Dentons führt digitales vertikales Vergleichstool für Kartellrecht ein

Das neue Tool von Dentons wird es Unternehmen ermöglichen, verschiedene Vertriebsmodelle in Bezug auf Themen wie Einzelhandelspreise, Exklusivität, Online-Verkäufe und Wettbewerbsbeschränkungen zu überprüfen und zu vergleichen.

„Das Antitrust Verticals Tool bietet Unternehmen einen leicht zugänglichen und leicht verdaulichen Überblick, der ihnen helfen kann festzustellen, ob ihr Vertriebsmodell den überarbeiteten Regeln entspricht und wie es geändert oder mit alternativen Modellen kombiniert werden kann“, sagte René Grafunder, Co-Leiter der Wettbewerbs- und Kartellrechtsgruppe von Dentons in Deutschland.

„Prägnant, konsistent und verständlich sind ‚die magischen 3’“, ergänzt Rainer Markfort, Global Director Client Solutions Innovation der Kanzlei. „Sie sind unerlässlich, um unseren Kunden einen einfachen Zugang zu Gesetzen und Vorschriften zu ermöglichen. In den vergangenen Jahren haben wir rechtsvergleichende Tracker für grenzüberschreitende Überprüfungen eingerichtet. Die Kartellrechtsvertikalen passen dieses Konzept an, um Vertriebsmodelle zu vergleichen.“

Die vertriebsbezogene kartellrechtliche Beratung ist einer der Schwerpunkte der globalen Wettbewerbs- und Kartellrechtsgruppe von Dentons, der mehr als 260 Anwälte weltweit angehören.

siehe auch  Auch die Milchbauern sind bei den Remkes-Gesprächen noch verunsichert

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.