Der 5G-Preiskampf in Singapur heizt sich auf, da M1 einen 80-GB-Plan für 17,90 S $ pro Monat anbietet

| |

Für die 5G-Mobilfunkdienste in Singapur bricht ein Preiskrieg aus, wobei M1 als letzter den Spießrutenlauf heute mit einem vertragslosen 5G-Plan nur auf der SIM-Karte hinlegt, der die Verbraucher nur einen Cent kostet 17,90 € ein Monat.

Dieses schnörkellose Angebot scheint jetzt der billigste 5G-Plan zu sein, nur zwei Wochen nachdem der virtuelle Betreiber Zero1 auf den Markt kam wettbewerbsfähige Angebote um Benutzer dazu zu bringen, in das neue Netzwerk einzusteigen.

M1 bietet auch einen 100-GB-SIM-only-5G-Plan für 19,90 € ein Monat. Sowohl dieser als auch der 80-GB-Plan waren früher für 4G-Dienste bestimmt, wurden aber jetzt auf 5G aktualisiert.

Der Telekommunikationsbetreiber erklärte heute, dass alle seine Pläne ab sofort auf 5G laufen würden. Neue Abonnenten würden automatisch in die 5G-Pläne aufgenommen.

Bestehende können einen neuen Vertrag abschließen oder mit ihren vertragslosen Plänen fortfahren, aber sie müssen eine kostenlose 5G-SIM-Karte von M1 anfordern.

Das Netzwerk, das M1 für seine Dienste verwendet, ist ein 5G-Standalone-Netzwerk. Von Grund auf neu aufgebaut, ist dies fortschrittlicher als das 5G Non-Standalone-Netzwerk, das Zero1 verwendet.

Neben schnelleren Downloads könnte das Netzwerk von M1 auch eine geringe Latenz und schnelle Upload-Geschwindigkeiten bieten, obwohl diese Funktionen eher für Unternehmensanwendungen wie Smart Factories oder autonome Fahrzeuge zur Zeit.

Das M1-Netzwerk, das mit dem Rivalen StarHub über a aufgebaut wurde Konsortiumdeckt jetzt 90 Prozent von Singapur ab, einschließlich des Central Business District, des Marina Bay Financial Centre, wichtiger Stadtzentren und Gebieten mit hoher Datennutzung wie Ang Mo Kio, Bishan und Chinatown.

Der jüngste Preisverfall wird eine gute Nachricht für die Verbraucher sein, die möglicherweise den Anstoß finden, auf das schnellere neue Netzwerk aufzuspringen 5G-Anwendungsfälle bleiben für Unternehmen klarer als für Endverbraucher.

Der niedrige Preis ist jedoch eine schlechte Nachricht für Telekommunikationsunternehmen im Allgemeinen, da er eine Fortsetzung des harten Wettbewerbs bei 4G-Diensten bedeutet, der die Preise in den letzten Jahren gesenkt und es zu einem harten Kampf gemacht hat, die Einnahmen der Benutzer zu steigern.

Die größeren Konkurrenten von M1, StarHub und Singtel, stehen nun unter Druck, ihre 5G-Preise wettbewerbsfähig zu machen. Zero1 ist vielleicht nicht groß genug, um sie zu belästigen, aber M1 ist sicherlich in der Lage, ihnen Abonnenten wegzunehmen.

Die beiden führenden Telekommunikationsunternehmen in Singapur haben jetzt teurere 5G-Pläne. Die 5G-Pläne von StarHub beginnen bei 38 $ ein Monat für 70 GB Daten und 1.000 Gesprächsminuten. Es wird mit einem Einjahresvertrag geliefert, genießt jedoch Preisnachlässe für die ersten sechs Monate.

Für Singtel beginnen 5G-Pläne nur für SIM-Karten S $ 45 pro Monat für 70 GB Daten, obwohl es mit einem Telefongutschein von 100 S $ und einem Einjahresvertrag geliefert wird. Es bietet auch einen Rabatt für die ersten sechs Monate.

Jedes Telekommunikationsunternehmen wird jetzt hoffen, Abonnenten mit Zwei- oder sogar Dreijahresverträgen zu binden, wahrscheinlich durch das Angebot von Rabatten für attraktive Telefone wie z Samsungs Galaxy Z Flip 4 und Apples iPhone 14.

Sie werden es nicht mögen, nur Telefonhändler zu sein oder einfach als derjenige mit den höchsten Samsung- oder Apple-Rabatten bekannt zu sein, aber das könnte die beste Option sein, wenn die 5G-Preise fallen.

Previous

Putin weigerte sich, Truppen aus Cherson abzuziehen und leitet den Krieg selbst

‚MultiVersus‘ bekommt Rick Sanchez „sehr bald“

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.