Der Algorithmus von Lyft versucht, Personen mit Namen wie "Dick", "Finger" und "Cummings" zu blockieren.

| |

Lyft kennzeichnet Leute mit Namen, die sein Algorithmus für unangemessen hält, wie "Dick", "Finger" und "Cummings". Die Hagelkampffirma sendet Nachrichten an diese Benutzer, in denen ihnen mitgeteilt wird, dass ihre Namen nicht mit den Community-Richtlinien übereinstimmen. und werden angewiesen, ihren Namen zu ändern oder vom Dienst gebootet zu werden.

Dies schafft natürlich einige Bestürzung bei Menschen mit, sagen wir, zart klingenden Namen.

Kunden mit nicht englischsprachigen Namen werden ebenfalls vom Unternehmen gekennzeichnet. Lyft-Kunde Kwame Som-Pimpong erzählte Der Rand dass er sich erkundigt hat, welchen anderen Namen die Firma lieber verwenden würde.

Wie Jen Dick hier betont, scheint es ein klassischer Fall des Scunthorpe-Problems zu sein, bei dem jemand von einer Website ausgeschlossen wird, weil er einen Benutzernamen hat, der als obszön gilt. Das Problem wurde nach einem Vorfall im Jahr 1996 benannt, bei dem AOLs Obszönitätsfilter die Einwohner der Stadt Scunthorpe in Großbritannien daran hinderte, Konten zu erstellen, da der Name der Stadt ein Wort aus vier Buchstaben enthält, von dem ich glaube, dass ich es nicht sagen darf .

Ein Unternehmenssprecher hat nicht sofort auf eine Anfrage nach Kommentaren geantwortet, aber Lyfts Antwortbot auf Twitter macht Überstunden und versucht, Telefonnummern und E-Mails von allen Betroffenen zu sammeln.

Während unklar ist, ob er betroffen ist, möchte der Twitter-Nutzer Charles Butplugg, dass jeder weiß, dass er seinen Schmerz spürt.

Previous

Hartford HealthCare, das State Department of Social Services und Foodshare sind Partner, um ältere Menschen mit gesunden Mahlzeiten zu versorgen

Doping: Der französische Wrestler Zelimkhan Khadjiev wurde positiv getestet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.