Der Anti-Covid-Werbung der schottischen Regierung wird Angstmacherei vorgeworfen

| |

Frustrierte Zuschauer haben die Anti-Covid-Werbung der schottischen Regierung zugeschlagen und sie der “Panikmache” beschuldigt, nachdem sie eine Frau zeigte, die Coronavirus auf ihren Großvater übertrug.

Die schlagkräftige Werbung mit einem Horrorfilm-Soundtrack zeigt die junge Frau, die die Küche ihres Großvaters mit grünem Schleim kontaminiert, während sie sich bewegt, um ihm eine Tasse Tee zu machen.

Das erschreckende Video soll die Zuschauer warnen, wie leicht sich das Virus verbreiten kann, indem schmutziger grüner Schleim als grafische visuelle Hilfe verwendet wird. Es wurde von der schottischen Regierung veröffentlicht, um die Öffentlichkeit zu ermutigen, sich an die Beschränkungen zu halten.

Nach der Veröffentlichung nutzten die Zuschauer die sozialen Medien, um die Werbung zu zuschlagen. Einer nannte sie “horrend und ineffektiv”.

Ein erschreckendes neues Video der schottischen Regierung wurde veröffentlicht, um die Öffentlichkeit zu drängen, sich an die neuen Covid-Beschränkungen zu halten, die diese Woche nach zunehmenden Fällen eingeführt wurden

Das Video zeigt den grünen Schleim, der sich von den Händen und dem Gesicht der Frau auf jede Oberfläche ausbreitet

Das Video zeigt den grünen Schleim, der sich von den Händen und dem Gesicht der Frau auf jede Oberfläche ausbreitet

Das Video zeigt den grünen Schleim, der sich von den Händen und dem Gesicht der Frau auf jede Oberfläche ausbreitet

Am Ende des Videos wurde der Großvater mit dem grünen Schleim aus seiner Tasse “infiziert”

Während des Clips wird der Schleim vom Gesicht und den Händen der Frau auf den Wasserkocher, die Schränke und die Küchenoberflächen verteilt.

Nachdem sie sich in der vergangenen Nacht ein Video angesehen hat, in dem sie an einem Abend mit Freunden zu sein scheint, reicht sie ihrem Großvater die frisch kontaminierte Tasse Tee.

Der grüne Schleim landet auf dem Gesicht des Großvaters, nachdem er einen Schluck aus der Tasse genommen und “schöne Tasse Tee” gesagt hat.

Am Ende des Videos warnt die Nachricht: “PASS CORONAVIRUS NICHT AN DIE, DIE SIE LIEBEN.” 2 Haushalte, 6 Personen, 2 Meter Entfernung. ‘

Die Videobeschreibung auf Youtube lautet außerdem: „Wenn Sie sich mit Freunden treffen, sollten maximal 6 Personen aus 2 Haushalten gleichzeitig anwesend sein (bis zu 4 Haushalte pro Tag). Halten Sie 2 m Abstand, auch von Ihren Freunden. ‘

Nach der Veröffentlichung der Anzeige schrieb ein Zuschauer: “Das sieht nach zehn Minuten Färben mit den Kindern aus.”

Ein anderer fügte hinzu: „Haben Sie eine Vorstellung davon, welchen Schaden dies anrichten könnte, wenn er von einem Kind gesehen wird, einem Kind, das Ihrer Anleitung folgt und keine Angst vor der Einhaltung haben muss?

“Ich verstehe, dass Sie Menschen brauchen, die den Anweisungen folgen, aber das könnte mehr schaden als nützen.”

Ein Social-Media-Nutzer kommentierte: “Gut gemacht, um Menschen, die Liebe zu ihrer Familie zeigen, in etwas Unheimliches und Ekelhaftes zu verwandeln.”

In der Zwischenzeit sagte ein anderer: “Ist das nicht die schrecklichste Angstmacherei?”

Einige Zuschauer nutzten die sozialen Medien, um die Werbung zu zuschlagen und die Regierung der “Panikmache” zu beschuldigen.

Ein Sprecher der schottischen Regierung sagte: „Diese hart umkämpfte Kampagne, die sich speziell an 18- bis 44-Jährige richtet, hat sich in der Forschung als effektiv erwiesen und zeigt das Risiko auf, dass wir das Coronavirus unwissentlich auf diejenigen übertragen, die wir lieben.

“Die Bedeutung dieser Botschaft erforderte einen mutigeren Ansatz und wurde professionell und unabhängig getestet, um während der gesamten Entwicklung wirksam zu sein.”

Es kommt, nachdem Boris Johnson unter Beschuss geraten war, weil er die britische Öffentlichkeit für die Zunahme von Coronavirus-Fällen während seiner Fernsehansprache in dieser Woche verantwortlich gemacht zu haben schien.

Herr Johnson hat eine Zunahme von Infektionen auf Personen zurückgeführt, die gegen die Regeln verstoßen, da eine Welle neuer Beschränkungen eingeführt wurde, um den Anstieg der Fälle einzudämmen.

Großbritannien verzeichnete gestern 6.178 Fälle von Coronavirus, da Regierungsdaten zeigen, dass der Ausbruch innerhalb einer Woche um rund 37 Prozent gestiegen ist.

In Schottland wurde gestern der höchste Anstieg aller Fälle verzeichnet, da 486 Personen innerhalb von 24 Stunden positiv getestet wurden.

Erster Minister Nicola Sturgeon sagte, das Land sei an seinem “Wendepunkt”, da weitere Maßnahmen ergriffen werden müssten, um die Ausbreitung des Killer-Bugs zu verlangsamen.

Andere waren jedoch der Ansicht, dass Werbung während einer Pandemie wirksam war, und einer teilte seine Besorgnis über die Empörung

Andere waren jedoch der Ansicht, dass Werbung während einer Pandemie wirksam war, und einer teilte seine Besorgnis über die Empörung

Andere waren jedoch der Ansicht, dass Werbung während einer Pandemiesituation effektiv war, und einer teilte seine Besorgnis über die Empörung

Sie sagte, es sei der höchste Anstieg seit dem Beginn der Pandemie in Schottland seit Beginn der Pandemie, da sie strengere neue Beschränkungen einführte als England.

Als sie über das Good Morning Britain-Programm von ITV sprach, sagte sie, Schottland und Großbritannien befänden sich in einer „schwierigen Situation“.

Frau Sturgeon fügte hinzu: „Wenn wir jetzt nicht dringend und entschlossen handeln, könnte Covid wieder außer Kontrolle geraten.

“Das Urteil, das ich getroffen habe und das nicht einfach ist, lautet: Wenn wir jetzt harte Maßnahmen ergreifen, könnten wir es tatsächlich schaffen, für einen kürzeren Zeitraum unter diesen Beschränkungen zu stehen, als wenn wir diese Maßnahmen verzögern würden.”

Nicola Sturgeon hat diese Woche in Schottland ein generelles Verbot der sozialen Vermischung in Haushalten verhängt

Nicola Sturgeon hat diese Woche in Schottland ein generelles Verbot der sozialen Vermischung in Haushalten verhängt

Nicola Sturgeon hat diese Woche in Schottland ein generelles Verbot der sozialen Vermischung in Haushalten verhängt

In Schottland ist das Mischen von Haushalten in Innenräumen nicht mehr gestattet, mit Ausnahmen für allein lebende Personen, nicht zusammenlebende Paare, Kinderbetreuung und Gewerbetreibende.

Nicola Sturgeon sagte, dass Kinder unter 12 Jahren von der derzeitigen Grenze von sechs Personen aus zwei Haushalten befreit sind, wenn sie sich im Freien treffen, und dass Kinder zwischen 12 und 18 Jahren in der Lage sein werden, eine Grenze von sechs anderen Kindern aus sechs Haushalten im Freien zu erreichen.

Ab Freitag müssen Pubs, Bars und Restaurants um 22 Uhr schließen.

Menschen in Schottland werden auch von Carsharing abgeraten.

Frau Sturgeon hat die Menschen gebeten, keine Auslandsreisen für die Halbzeitpause zu buchen, es sei denn, dies ist wesentlich, und dies als Gelegenheit zu nutzen, um die soziale Interaktion weiter einzuschränken.

.

Previous

Vietnamesische Polizei Büste Ring Verkauf gebrauchte Kondome wie neu

Nancy E. Cook, Ostpalästina, Ohio

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.