DER BALL – Nadal verrät: «Ich war vor zwei Wochen kurz davor, aufzuhören» (Tennis)

Nach dem Sieg gegen den Litauer Ricardas Berankis (6:4, 6:4, 4:6 und 6:3) hinterließ Rafael Nadal, der in die dritte Runde von Wimbledon vorrückte, einen unerwarteten Ausbruch. Der 36-jährige spanische Tennisspieler erklärte vor Journalisten, dass er kurz davor stehe, seine Karriere zu beenden.

„Vor zwei Wochen stand ich kurz vor der Pensionierung, jetzt fühle ich mich nicht mehr so. Ich habe keine Angst vor dem Tag, an dem ich meine Karriere aufgeben muss, denn ich habe ein sehr glückliches Leben außerhalb des Tennis. Es ist wahr, dass dieser Sport seit 30 Jahren ein wichtiger Teil von mir ist, aber ich habe auch außerhalb davon gute Dinge. Wenn es soweit ist, wird es eine Umstellung sein, an die ich mich gewöhnen muss, aber im Moment ist es normal, über den Rücktritt von Athleten zu sprechen, die so viele Jahre auf höchstem Niveau waren», erklärte er.

Abschließend sprach er auch über seine Sorgfalt gegen Covid-19, eine Situation, die bereits dazu geführt hat, dass sich drei Tennisspieler vom Turnier zurückgezogen haben.

„Das ist keine Paranoia, das ist Realität. Ein guter Freund von mir musste gehen, Roberto Bautista. Ich bleibe im Grunde einfach zu Hause und gehe zum Turnier, was ich seit zwei Jahren mache. Ich sage nicht, dass es das Richtige ist, weil wir zur Normalität zurückkehren müssen, aber wenn diese Dinge passieren können …“

siehe auch  Entscheidung in der Disziplinaranhörung von Browns QB Deshaun Watson, die am Montag erwartet wird

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.