Der Beschuss der Region Sumy mit Phosphorgranaten – ein Kind wurde verletzt

Er stellte klar, dass der Feind gegen 17:00 Uhr aus “Gradov”, 30 Ankömmlingen, auf die Jugendgemeinschaft aus dem Territorium Russlands geschossen habe. Sie benutzten eine verbotene Waffe – Phosphorgranaten. Das Kind wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Auch das Nebengebäude wurde beschädigt.

Am selben Tag starteten Kreml-Söldner ihrerseits eine Drohne, die Sprengstoff auf das Territorium der Krasnopoler Gemeinde abwarf. Es gibt keine Opfer oder Zerstörung.

Am Abend, nach 20:00 Uhr, eröffneten die Russen das Mörserfeuer auf die Gemeinde Seredino-Budskaya. Ungefähr 20 Explosionen. Angaben zu den Opfern und Zerstörungen werden präzisiert.

siehe auch  Israels geschäftsführender Ministerpräsident Lapid hält erste Kabinettssitzung ab

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.