Der CEO von Xbox spricht über exklusive Bethesda-Spiele und den Lebenszyklus der neuen Xbox-Familie

| |

„Ich möchte darauf hinweisen, dass wir ZeniMax nicht gekauft haben. Wir haben gerade Pläne zum Kauf von ZeniMax angekündigt. Ich kann Todd Howard nicht sagen, was er tun soll. ”

Xbox Big Boss Phil Spencer wurde von Gamereactor zum Thema exklusive Bethesda-Spiele und zum Lebenszyklus der neuen Xbox-Familie interviewt. Das wichtigste Gesprächsthema war der Kauf von ZeniMax und das Schicksal, das jetzt auf Spiele aus dem Bethesda-Verlagsportfolio wartet.

Wie jeder Geschäftsmann scheint Spencer die Frage eines Journalisten beantwortet zu haben, was genau Microsoft mit dem Deal sucht, aber es scheint nicht.

„Ich möchte sofort darauf hinweisen, dass wir ZeniMax nicht gekauft haben. Wir haben gerade Pläne zum Kauf von ZeniMax angekündigt. Der Deal soll in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen werden. Ich sitze nicht mit Todd Howard und Robert Altman zusammen und spekuliere über ihre Zukunft. Ich habe kein recht Ich muss nicht in ihren Portfolios blättern und ihnen sagen, was sie tun sollen. “

Spencer behauptet, Microsoft plane, Bethesda und die von ihm kontrollierten Studios bei allen Bemühungen auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, aber der Leiter der Xbox sagte nichts eindeutig über exklusive Spiele.

Phil Spencer sieht auch keinen Sinn darin, die Konsolenhardware häufig zu aktualisieren. Je länger der Lebenszyklus von Spielesystemen ist, desto besser verstehen die Entwickler ihre Fähigkeiten, die Merkmale der verwendeten Engines und Technologien.

“Ehrlich gesagt haben wir Millionen von Menschen, die über die Xbox 360 eine Verbindung zu Xbox Live herstellen. Wir lieben neue Dinge in der Branche, aber wir haben viele Kunden, die mit ihrer Xbox One zufrieden sind, und wir möchten, dass sie über Jahre hinweg glücklich sind.” …

Previous

Spirit AeroSystems handelt extrem, um Bombardier Maroc zu übernehmen

“GF Vip”, die neuen drei Konkurrenten betreten das Haus nicht: “Es besteht ein Verdacht auf Positivität”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.