Der Chef von Witcher 3 verlässt CD Project nach Vorwürfen von Mobbing

| |

Konrad Tomaszkiewicz, Game Manager für den Gig-Erfolg The Witcher 3: Wilde Jagd, hat Entwickler-CD Projekt RED verlassen. Es kommt nach Vorwürfen von Mobbing am Arbeitsplatz, was Tomaszkiewicz bestreitet.

The Witcher 3 hat über 30 Millionen Exemplare verkauft. Foto: CD-Projekt ROT

Wie Bloomberg In den letzten Monaten hat CD Projekt Anklage gegen Tomaszkiewicz erhoben. Er wurde schließlich freigesprochen, aber in einer E-Mail an die Mitarbeiter des Studios erklärt die Hauptfigur, dass er sich dennoch für einen Rücktritt entschieden hat.

– Dennoch gibt es viele Menschen, die sich ängstlich, gestresst und unwohl fühlen, wenn sie mit Ihnen arbeiten, heißt es in dem Brief, in dem sich Tomaszkiewicz auch für all die Probleme entschuldigt hat, die er verursacht hat.

Damit ist Tomaszkiewicz ‘Zeit in CD Projekt nach etwas mehr als 17 Jahren vorbei. Der Entwickler begann als Tester beim ersten The Witcher-Spiel, bevor er sich durch die Ränge schob und schließlich die Arbeit an The Witcher 3 leitete. Tomaszkiewicz war auch zentral in der Arbeit an Cyberpunk 2077.

Der Verlust von Tomaszkiewicz ergänzt die Liste der Probleme bei CD Projekt. Das Unternehmen hat seitdem an mehreren Fronten gekämpft der Start von Cyberpunk 2077, med viel schlechte Werbung, Erpressungsversuche und laufende Klagen.

LESEN SIE AUCH: CD Projekt RED erstattete 30.000 Exemplare von Cyberpunk 2077 »
LESEN SIE AUCH: Kündigt wichtige Änderungen bei CD Projekt RED an »

.

READ  Die genübergreifende Kontroverse von Control wird erneut ausgelöst, nachdem einige PS4-Besitzer versehentlich kostenlos • Eurogamer.net aktualisiert haben
Previous

Impfstoffe, 26 Millionen Dosen kommen im Sommer an, die über 60 sind bereits geimpft: Deshalb möchte Figliuolo jungen Menschen Astrazeneca zurückgeben

LTV wird 11 Songgeschichten und eine Show über die Musik des Komponisten / Article / LSM.lv spenden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.