Der chinesische Außenminister trifft den Präsidenten von Kiribati am Rande der UNGA-Sitzung – Xinhua

| |

NEW YORK, 23. September (Xinhuanet) — Der chinesische Staatsrat und Außenminister Wang Yi traf hier am Freitag am Rande der laufenden 77. Sitzung der UN-Generalversammlung mit dem kiribatischen Präsidenten und Außenminister Taneti Maamau zusammen.

Wang übermittelte Maamau zunächst die herzlichen Grüße des chinesischen Präsidenten Xi Jinping.

Vor drei Jahren traf Maamau die politische Entscheidung, die diplomatischen Beziehungen zu China wieder aufzunehmen, und eröffnete damit ein neues Kapitel in der Geschichte der Beziehungen zwischen China und Kiribati, bemerkte Wang.

Seit der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern hätten die bilateralen Beziehungen einen guten Start erlebt, eine schnelle Entwicklung erlebt und fruchtbare Ergebnisse erzielt, die den Menschen in Kiribati greifbare Vorteile gebracht hätten, sagte Wang.

China sei mit dem Status quo der Entwicklung der bilateralen Beziehungen zufrieden und hinsichtlich der Aussichten für die zukünftige Entwicklung zuversichtlich, sagte er.

Wang sagte, China unterstütze Kiribati dabei, seine Souveränität, Unabhängigkeit und nationale Würde zu wahren, seinen unabhängigen Entwicklungspfad zu verfolgen, der seinen nationalen Bedingungen entspricht und von seinem Volk angenommen wird, und nationale Stabilität und nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen.

Maamau seinerseits bat Wang, Präsident Xi sowie dem chinesischen Volk seine herzlichen Grüße zu übermitteln, und dankte China für seine Freundschaft mit Kiribati und seine wertvolle Unterstützung.

Die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Kiribati und China, die auf der rechten Seite der Geschichte stehen, habe Kiribati neue Hoffnung gebracht, sagte er.

Seit der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen haben die bilateralen Beziehungen die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie überwunden und eine stabile und solide Entwicklung erreicht, wobei die Zusammenarbeit in den Bereichen Seefahrt, Tourismus, Bildung, Gesundheit und anderen Bereichen reibungslos voranschreitet, sagte er.

Maamau sagte, Kiribati schätze China sehr, weil es seine Verantwortung als bedeutendes Land zeige und sich dafür einsetze, Frieden, Offenheit und Wohlstand in der Welt zu fördern.

Kiribati freue sich darauf, die Synergie zwischen der Kiribati 20-Jahres-Vision und der Belt and Road-Initiative zu stärken, die starke Entwicklungsdynamik der bilateralen Beziehungen zu konsolidieren und die praktische Zusammenarbeit auf eine neue Ebene zu heben, sagte er.

Wang sagte, China halte sich fest an das Prinzip, dass alle Länder, ob groß oder klein, gleich seien, sei immer ein zuverlässiger Freund und Partner Kiribatis gewesen und werde Kiribati weiterhin im Rahmen seiner eigenen Kapazitäten Hilfe anbieten, die den Bedürfnissen des Landes entspricht Kiribati beschleunigt Entwicklung und Wiederbelebung und setzt ein Beispiel für Freundschaft zwischen Ländern unterschiedlicher Größe.

Beide Seiten kamen überein, die Kooperationsplattformen zwischen China und den pazifischen Inselstaaten sinnvoll zu nutzen und die Zusammenarbeit in Bereichen wie Klimawandel und Personalschulung auszubauen.

Previous

Zahl der T1D-Fälle wird sich bis 2040 voraussichtlich weltweit verdoppeln

Hema Malini über die Wahlanfrage von Kangana Ranaut

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.