Der chinesische Außenminister Wang Yi besucht die Philippinen vom 5. bis 6. Juli │ GMA News Online

Der chinesische Außenminister Wang Yi wird vom 5. bis 6. Juli in Manila sein und Präsident Ferdinand Marcos Jr. auffordern, wichtige bilaterale Fragen zu erörtern und persönlich eine Einladung des chinesischen Staatschefs Xi Jinping zu einem Besuch in China auszusprechen, wurde am Montag bekannt.

Wang ist nach dem chinesischen Vizepräsidenten Wang Qishan, der am 30. Juni als Sonderbeauftragter von Xi an der Amtseinführung von Marcos teilnahm, der zweithöchste chinesische Beamte, der die Philippinen besucht.

Konkrete Einzelheiten zu Wangs Reise wurden nicht sofort bekannt gegeben, aber diplomatische Quellen teilten GMA News Online mit, dass Pekings Top-Diplomat auch bilaterale Gespräche mit seinem philippinischen Amtskollegen, Außenminister Enrique Manalo, und der nationalen Sicherheitsberaterin Clarita Carlos führen wird.

Wangs Reise findet eine Woche vor dem Gedenken der Philippinen an ihren Sieg vor einem in Den Haag ansässigen Schiedsgericht statt, das Chinas umfassende Behauptung im umstrittenen Südchinesischen Meer, einschließlich Gewässern und Merkmalen in Manilas ausschließlicher Wirtschaftszone, für ungültig erklärt hat. China erkennt das Urteil nicht an.

Wochen nach seiner Wahl ins Amt versprach Marcos, das Urteil aufrechtzuerhalten.

Zu Beginn seiner Präsidentschaft weigerte sich Marcos’ Vorgänger Rodrigo Duterte, das Urteil durchzusetzen, und konzentrierte sich stattdessen auf die Normalisierung der Beziehungen zu China mit dem Ziel, mehr Handels- und Infrastrukturgelder zu sichern.

Aber in der letzten Zeit seiner Amtszeit und inmitten anhaltender Einfälle und aggressiver Aktionen in den rohstoffreichen Gewässern behauptete Duterte vor den Vereinten Nationen den Schiedssieg der Philippinen gegen China in den Streitigkeiten im Südchinesischen Meer. Er sagte, das Urteil sei „ohne Kompromisse und außerhalb der Reichweite von Regierungen, die es verwässern, verringern oder aufgeben könnten“.

Wang befindet sich derzeit in Südostasien und wird bis zum 14. Juli in der Region sein, um das siebte Außenministertreffen der Lancang-Mekong-Kooperation in Myanmar zu leiten und am G20-Außenministertreffen in Indonesien teilzunehmen.

Neben den Philippinen wird er auch Thailand, Malaysia und Indonesien offiziell besuchen, wo er Gastgeber des zweiten Treffens des chinesisch-indonesischen Dialogkooperationsmechanismus auf hoher Ebene sein wird. – RSJ, GMA-Nachrichten

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.