Der chinesische Immobilienentwickler Shimao verpasst die Rückzahlung einer 1-Milliarden-US-Dollar-Anleihe

HONGKONG: Der chinesische Immobilienentwickler Shimao Group hat die Zins- und Tilgungszahlung einer am Sonntag (3. Juli) fälligen Offshore-Anleihe in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar im jüngsten Schlag gegen Chinas umkämpften Immobilienmarkt verpasst.

Die Nichtrückzahlung war die erste versäumte öffentliche Offshore-Zahlung für den in Shanghai ansässigen Entwickler. Mit ausstehenden internationalen Anleihen in Höhe von 6,1 Milliarden US-Dollar ist Shimao laut Refinitiv der sechstgrößte Emittent unter den chinesischen Entwicklern.

Chinas Immobiliensektor wurde von einer Reihe von Zahlungsausfällen bei Offshore-Schuldverschreibungen getroffen, die von der China Evergrande Group hervorgehoben wurden, einst der umsatzstärkste Entwickler des Landes, heute aber das am stärksten verschuldete Immobilienunternehmen der Welt.

Drei der fünf größten Emittenten – Evergrande, Kaisa Group und Sunac China – sind mit ihren Dollaranleihen bereits in Verzug geraten.

Shimao war nicht in der Lage, insgesamt 1,02 Milliarden US-Dollar an Kapital und Zinsen an die Gläubiger der 4,75-prozentigen vorrangigen Schuldverschreibungen zu zahlen, sagte der Entwickler in einer Sonntagsmeldung an der Börse von Hongkong und verwies auf „Marktunsicherheiten bei der Schuldenrefinanzierung“ und „herausfordernden Betrieb“. und Förderbedingungen“.

Es fügte hinzu, dass es auch keine Kapitalzahlungen im Rahmen bestimmter anderer Offshore-Schulden leistete, ohne Einzelheiten anzugeben.

Der Entwickler habe von seinen Kreditgebern keine Mitteilung über eine beschleunigte Rückzahlung erhalten, hieß es, was darauf hindeutet, dass die Schuldner keine Vollstreckungsmaßnahmen ergriffen haben.

Shimao beauftragte Admiralty Harbor Capital als Finanzberater und Sidley Austin als Rechtsberater, um bei der Bewertung und Erkundung von Möglichkeiten zur Bewältigung der Liquiditätskrise zu helfen.

In der Zwischenzeit haben die Gläubiger seiner beiden Konsortialkredite zugestimmt, dem in Geldnot geratenen chinesischen Entwickler eine Verschnaufpause zu gönnen.

Shimao sagte, es habe von der Mehrheit der Kreditgeber zweier syndizierter Kredite, die 2018 und 2019 vereinbart wurden, eine schriftliche Unterstützungsmitteilung erhalten, bei der HSBC als führender Vermittler für Kredite in zwei Währungen fungierte.

Die Gläubiger, die „im Allgemeinen unterstützen, dass das Unternehmen weiterhin die Möglichkeit einer Einigung und Umsetzung einer möglichen Umstrukturierung mit seinen relevanten Interessengruppen prüft“, waren bereit, Shimao zu gestatten, das Geschäft mit minimaler Unterbrechung fortzusetzen, heißt es in der Einreichung .

Die fragliche Anleihe von Shimao wurde laut Duration Finance am Freitag mit 12,141 Cent pro Dollar gehandelt.

Shimao hat seine Schuldenverpflichtungen an Land ausgeweitet und Vermögenswerte veräußert, um Kapital zu beschaffen, während seine vertraglich vereinbarten Verkäufe in den ersten fünf Monaten gegenüber dem Vorjahr um 72 Prozent zurückgingen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.