Der Curiosity Rover feiert 10 Jahre Dienst auf dem Mars, was sind seine Errungenschaften? Seite alle

KOMPAS.com – Erkundungsfahrten Neugier NASA hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Der Roboter feiert den 10. Jahrestag seiner Landung in Mars am 05.08.2012.

Seit einem Jahrzehnt hat Curiosity unser Verständnis des Roten Planeten durch seine Erkundungen erweitert.

Die Hauptaufgabe von Curiosity besteht darin, herauszufinden, ob der Mars in der Vergangenheit bewohnbar war oder nicht.

Lesen Sie auch: Das Porträt einer außerirdischen Tür auf dem Mars des Curiosity Rovers, wie sieht es aus?

Bei früheren Missionen haben Wissenschaftler festgestellt, dass es einst Wasser auf dem Mars gab und tatsächlich gibt es dort Wasser in Form von Eis. Aber Wasser allein reicht nicht aus, um Leben zu erhalten.

„Man muss Dinge wie organische Moleküle wie Stickstoff, Phosphor und Sauerstoff kennen, um die Bewohnbarkeit zu bestimmen. Und wir haben herausgefunden, dass all das auf dem Mars existiert“, sagte Abigail Fraeman, stellvertretende Wissenschaftlerin des Curiosity-Projekts.

Wie zitiert aus PlatzAm Samstag (8.6.2022) brachte Curiosity Werkzeuge mit, um die Oberfläche des Planeten zu durchbohren, und Spektrometer wie Sample Analysis on Mars (SAM) und Chemistry and Mineralogy (CheMin), die die resultierenden Proben analysieren können.

Und in den ersten Jahren der Erforschung des Mars hat Curiosity eine Schlüsselvoraussetzung für Leben gefunden.

„Wir fanden heraus, dass der Mars einst bewohnbar war und dass diese bewohnbare Umgebung wahrscheinlich zig Millionen Jahre oder sogar Hunderte Millionen Jahre überdauern würde“, sagte Fraeman.

Die Erforschung von Marsgestein und -boden durch Curiosity liefert auch neue Auskunftrmationen über den Grundwasserkreislauf auf dem Mars.

Aber in einem Jahrzehnt der Erforschung hat Curiosity mehr als nur die Bausteine ​​des Lebens entdeckt.

Curiosity verfügt über Strahlungsdetektoren sowie Umwelt- und Atmosphärensensoren, die auf dem Mars gute Dienste geleistet haben.

Wenn sich Curiosity geologischen Formationen wie Klippen nähert, erkennen die Instrumente des Rovers, dass die Felsen die Strahlung daran hindern, sie zu erreichen. Und das könnte für zukünftige Astronautenmodelle genutzt werden, zum Beispiel, ob es möglich ist, natürliches Gelände als Schutzschild zu nutzen.

Lesen Sie auch: Curiosity Rover entdeckt seltsame Felsformationen auf dem Mars

Curiositys Studie des Marswetters vor einigen Jahren gelang es auch, schöne Wolken zu fotografieren, die als leuchtende Nachtwolken bekannt sind. Die Wolken erscheinen im Winter bei Sonnenuntergang.

Während die ursprüngliche Mission von Curiosity nur zwei Jahre auf der Erde dauerte, erwies sich die Sonde während eines Jahrzehnts auf dem Mars als relativ gut.

Trotzdem haben die Fahrten auch einige kleinere Hindernisse erfahren. Zum Beispiel passierte es dem Rad, weil es nach einer Strecke von etwa 28 Kilometern mit einem Höhenanstieg von 600 Metern das Loch überquerte.

Lesen Sie auch: Curiosity Explorer fängt die Schönheit des Mars ein Panorama

„Ich denke, das Erstaunlichste für mich ist, dass alle wissenschaftlichen Instrumente im Grunde genauso funktionieren wie zu der Zeit, als das erste Raumschiff gelandet ist. Wir können immer noch die gleiche Qualität und Breite der Wissenschaft leisten wie vor 10 Jahren, und das ist einfach unglaublich“, sagte Fraeman .

Die nächste Mission von Curiosity wird es sein zu untersuchen, was mit dem Marsklima passiert, wenn es noch bewohnbar ist, und wie lange es bewohnbar bleibt, wenn das Wasser auszutrocknen beginnt.

Neugier wird sich auch an einen höheren Ort bewegen, nämlich Mount Sharp, weil er eine andere Textur und Mineralogie hat.

Das veranlasste die Wissenschaftler zu der Annahme, dass die Region eine ganz andere Umgebung auf dem Mars darstellen würde.

Lesen Sie auch: Neugieriger Roboter findet uralte Oase auf dem Mars

Updates bekommen Vorgeschlagene Nachrichten und aktuelle Nachrichten jeden Tag von Kompas.com. Treten wir der Telegram-Gruppe “Kompas.com News Update” bei, wie Sie auf den Link klicken https://t.me/kompascomupdate, dann mach mit. Sie müssen zuerst die Telegram-Anwendung auf Ihrem Mobiltelefon installieren.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.