Der Demokrat Mark Kelly gewinnt im Senatsrennen von Arizona, wobei die Gesamtkontrolle noch in der Schwebe ist | US-Nachrichten

| |

Der frühere Astronaut Mark Kelly hat seinen republikanischen Rivalen im Senatsrennen von Arizona besiegt, wobei nur noch zwei weitere Sitze zu entscheiden sind.

In einer Erklärung sagte der 58-jährige Herr Kelly, der amtierende Senator: „Danke an die Menschen in Arizona, dass sie mich wieder in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt haben.

„Vom ersten Tag an ging es bei dieser Kampagne um die vielen Arizonaner – Demokraten, Unabhängige und Republikaner – die an eine Zusammenarbeit glauben, um die großen Herausforderungen anzugehen, denen wir gegenüberstehen.

„Genau das habe ich in meinen ersten beiden Amtsjahren getan und werde es so lange tun, wie ich dort bin.

„Es war eine der größten Ehre meines Lebens, als Senator von Arizona zu dienen.

„Ich fühle mich geehrt von dem Vertrauen, das unser Staat in mich gesetzt hat, diese Arbeit fortzusetzen.“

Herr Kelly ist ein ehemaliger Kapitän der US Navy und pensionierter Astronaut, der vier Reisen ins All unternommen hat, einschließlich Missionen, bei denen Ausrüstung, Vorräte und Besatzung zur Internationalen Raumstation geliefert wurden.

Sein republikanischer Rivale um den Sitz in Arizona war Blake Masters, ein 36-jähriger Risikokapitalgeber.

Bild:
Herr Kelly und sein republikanischer Herausforderer Blake Masters. Bild: AP

Weiterlesen:
Überprüfen Sie die Ergebnisse aus den USA
Midterms sind eine sehr unzuverlässige Methode, um den nächsten Präsidenten vorherzusagen | Adam Boulton
Die Welle der Unterstützung für Trumps Republikaner kommt nicht in Gang

Der Sieg von Herrn Kelly lässt den Senat bei 49-49 liegen, wobei die Kontrolle von den Wettbewerben in Nevada und Georgia abhängt.

Die Demokraten brauchen einen Sitz mehr, da die Vizepräsidentin der Demokraten, Kamala Harris, eine entscheidende Stimme abgeben kann.

In Nevada liegt die amtierende Demokratin Catherine Cortez Masto innerhalb von 800 Stimmen vor dem republikanischen Generalstaatsanwalt Adam Laxalt.

Das Ergebnis in Georgia könnte noch Wochen entfernt sein, wenn der amtierende Demokrat Raphael Warnock in einer Stichwahl am 6. Dezember gegen den Republikaner Herschel Walker antreten wird.

Klicken Sie hier, um Sky News Daily zu abonnieren, wo immer Sie Ihre Podcasts erhalten

Im Kampf um die Kontrolle über das Repräsentantenhaus nähern sich die Republikaner der Mehrheit – ein Schritt, der vier Jahre demokratischer Herrschaft beenden würde.

Weiterlesen:
Donald Trump könnte bald von gestern sein, wenn sich Amerikas rechte Medien an Ron DeSantis wenden
Könnte der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, Donald Trumps neuer Kandidatur für das Weiße Haus einen Strich durch die Rechnung machen?

Laut Prognosen von Edison Research hatten die Republikaner am Donnerstag mindestens 211 der 218 Sitze, die sie benötigten.

Die Demokraten hatten 199 gewonnen, wobei viele der unentschiedenen Rennen in Arizona, Kalifornien und im Bundesstaat Washington stattfanden.

Wenn die Republikaner einen Sieg im Repräsentantenhaus zementieren, könnten sie gegen die Agenda von Präsident Joe Biden ein Veto einlegen, was alle Fortschritte, die er sich bis zu den Wahlen 2024 erhofft hätte, stark einschränken würde.

Previous

Weltdiabetestag 2022: Datum, Bedeutung und 5 Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten

Was kostet Diabetes? Ein Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krankheit auf Patienten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.