der Diesel- und Benzinpreis sinkt

| |

Der Kraftstoffpreis sinkt nach dem Preisverfall der Erdölderivate. Tolle Neuigkeiten, lassen Sie uns die Höhe der neuen Tarife herausfinden.

Adobe Stock

Preiserhöhungen bei Preiserhöhungen, die letzten Monate haben sich für die Italiener als echte Geißel erwiesen. Nach Licht und Gas werden die Rohstoffe und erhöht sogar Kaffee endlich kommen gute Nachrichten. Die Preise für Benzin und Diesel sie gehen runter mit großer Entlastung für den Geldbeutel. Der Verdienst dieser Beugung zu unseren Gunsten ist von geringere Kosten für Erdölderivate durch Preisänderungen verursacht. Autofahrer haben vorerst keine großen Veränderungen bemerkt, aber minimale Abweichungen. Schauen wir uns die aktuellen Kurse genauer an, während wir hoffen, dass der Unterschied zwischen früher und jetzt so deutlicher wird, dass Einsparungen erhöhen.

Vergleichen Sie Tarife, die Neuigkeiten zum Thema Kraftstoff

Die Treibstoffkosten werden gesenkt, aber die sichtbaren Auswirkungen sind begrenzt. Eni in der aktuellen Woche gilt eine Ermäßigung von ein Penny pro Liter für Benzin und Diesel. Ein Cent weniger als der Rückgang bei LPG in der letzten Woche. Die API-Gruppe ist weiter gegangen, indem die Kraftstoffpreise um gesenkt wurden 1,5 Cent pro Liter. Wenn von ENI also die Kosten für die Gas pro Liter sind 1.758 Euro für Selbstbedienung und 1.958 Euro pro Ausschank, bei der API Group sind es 1.747 Euro pro Liter für Selbstbedienung und 1.919 Euro für Ausschank.

Es bietet Autofahrern niedrigere Zahlen. Beim Verteiler kann man Benzin mit 1.744 Euro pro Liter beim Selbsttanken und 1.894 Euro beim Servieren abgeben. Sie gehen immer noch runter zu Tamoil wo Benzin 1.736 Euro für den Selbstfahrer und 1.818 Euro pro Liter für den Ausschank bezahlt wird. Q8Dann schlägt er 1.739 Euro pro Liter für den Selbstfahrer und 1.918 Euro für den Ausschank vor, während die Feuerwehrautos ohne Logo mit 1.731 Euro für den Selbstfahrer und 1.782 für den Ausschank Benzin machen können.

Lesen Sie auch >>> Spritrabatt, PostePay reicht: die Anti-Preiserhöhungsmethode

Diesel, wie viel kosten Sie uns?

Für welches Anliegen Diesel-, bietet der ENI-Tarif 1.618 Euro pro Liter für Selbstbedienung und 1.823 Euro für Ausschank. Wenn Sie bei Api-IP aufhören, zahlen Sie 1.612 Euro pro Liter für die Selbstbedienung und 1.806 Euro für den Service. Der Spritpreis bei Esso sinkt mit 1.609 Euro für Selbstbedienung und 1.765 Euro für Ausschank. Dort Tamoil, schlägt stattdessen vor 1.605 Euro pro Liter für Selbstbedienung und 1.692 Euro für Ausschank. Derselbe Betrag für das Selbst aus Q8 während der servierte kostet 1.787 Euro pro Liter. Endlich ist es bei den Verteilern ohne Logo möglich den Diesel mit 1.601 Euro für den Selbstfahrer zu setzen 1.654 Euro für den Service.

Previous

Top 50 Michigan Lightweight Boys High School Wrestler, die man in der Saison 2021/22 im Auge behalten sollte

Xbox Live Gold-Abonnenten können drei Paradekreationen kostenlos spielen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.