Der Dollar wurde von steigenden US-Renditen angesichts neuer Konjunkturaussichten getragen

| |

TOKYO (Reuters) – Der Dollar verzeichnete am Dienstag vier Tage lang Gewinne gegenüber großen Mitbewerbern, da die Aussicht auf massive fiskalische Anreize die US-Renditen in die Höhe trieb.

DATEIFOTO: In dieser Bildillustration, die am 7. Februar 2011 in Seoul aufgenommen wurde, sind US-100-Dollar-Scheine zu sehen. REUTERS / Lee Jae-Won

Der gewählte Präsident Joe Biden, der am 20. Januar mit seiner Demokratischen Partei, die beide Häuser kontrolliert, sein Amt antritt, hat zusätzliche Ausgaben in Höhe von „Billionen“ für die Pandemiehilfe versprochen.

Der Dollarindex erholte sich von einem fast dreijährigen Tief, das letzte Woche erreicht wurde, als die Referenzrendite für 10-jährige US-Staatsanleihen zum ersten Mal seit März 1% überstieg und über Nacht auf 1,148% stieg.

Die Unterstützung durch steigende Renditen hat bisher die Sorgen übertroffen, dass die zusätzlichen Ausgaben die Verschuldung erhöhen und eine schnellere Inflation auslösen würden, was normalerweise das Greenback weniger attraktiv machen würde.

Viele Analysten gehen davon aus, dass die US-Währung den Rückgang wieder aufnehmen wird, bei dem der Dollarindex im Jahr 2020 fast 7% verlor, da erweiterte Konjunktur- und Impfstoffeinführungen die globalen Wirtschaftsaussichten aufhellen. Anleger tendieren dazu, den Dollar zu kaufen, wenn sie nach sichereren Anlagen suchen.

Der Dollarindex veränderte sich im asiatischen Handel mit 90,578 kaum, nachdem er zum ersten Mal seit dem 21. Dezember über Nacht auf 90,73 gestiegen war. Er fiel am 6. Januar auf 89,206, ein Niveau, das seit März 2018 nicht mehr erreicht wurde.

“Es ist kompliziert, weil höhere US-Renditen dem Dollar einen Aufschwung verleihen, aber Anreize könnten US-Aktien unterstützen, und der Dollar würde schwach bleiben”, sagte Osamu Takashima, Leiter der G10-FX-Strategie bei Citigroup Global Markets Japan in Tokio.

READ  Die beliebte Videospielplattform Roblox kündigt ein öffentliches Angebot an, das das Unternehmen mit 8 Milliarden US-Dollar bewerten könnte

„Mittelfristig bleiben wir gegenüber dem Dollar bärisch. Dollar-Vermögenswerte sehen teuer aus. “

Spekulanten auf dem Devisenmarkt stehen dem Dollar äußerst bärisch gegenüber, wie die am Freitag veröffentlichten Daten der US Commodity Futures Trading Commission zeigten.

Das Greenback legte um 0,1% auf 104,305 Yen zu, nachdem es am Montag auf ein Monatshoch von 104,40 gestiegen war.

Der Euro blieb mit 1,21425 USD weitgehend stabil, nachdem er in der vorherigen Sitzung zum ersten Mal seit dem 21. Dezember auf 1,21320 USD gefallen war.

Die Devisenmärkte zuckten nach der Belagerung des Kapitols in der vergangenen Woche größtenteils mit den Schultern, um Präsident Donald Trump anzuklagen.

“Wir erwarten nicht, dass das politische Theater der USA ein Haupttreiber des USD sein wird”, schrieb der Währungsanalyst der Commonwealth Bank of Australia, Joe Capurso, in einer Kundenmitteilung.

“Die Marktteilnehmer konzentrieren sich eher auf die Politik der Biden-Präsidentschaft als auf die letzten Tage der Trump-Präsidentschaft.”

“Angesichts der leichten Überbewertung des USD erwarten wir, dass der jüngste Anstieg des USD begrenzt sein wird”, fügte er hinzu.

In der Zwischenzeit stieg Chinas Yuan auf Nachfrage nach Bargeld vor den Neujahrsfeiertagen im nächsten Monat gegenüber dem Dollar.

Der Onshore-Spot-Yuan eröffnete bei 6,4770 pro Dollar und wechselte um 6,4712 Uhr mittags den Besitzer, 81 Pips stärker als beim letzten Ende der letzten Sitzung.

Bitcoin notierte bei 35.186 USD, da seine glühende Rallye ins Stocken geraten ist, seit es am 8. Januar auf ein Allzeithoch von 42.000 USD gestiegen ist.

Berichterstattung von Kevin Buckland; Bearbeitung von Sam Holmes und Ana Nicolaci da Costa

READ  Das rasche Abnehmen der COVID-19-Immunität ist eine Herausforderung für die Impfung

.

Previous

“Das ist Schwachsinn”: Mario Negris scharfe Kritik an der Regierung

Laut Studien geht die Weltinsektenpopulation alarmierend zurück

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.