Der erfahrene französische Torhüter Mandanda setzte nach dem Aus für Marseille auf Rennes

Ausgegeben am: Geändert:

Rennes (Frankreich) (AFP) – Der französische Torhüter Steve Mandanda wird voraussichtlich zu Rennes wechseln, nachdem er am Mittwoch mit Marseille eine Einigung über die Vertragsauflösung erzielt hat.

Der Weltmeister hat den größten Teil seiner Karriere bei Marseille verbracht und seit seiner Ankunft aus Le Havre im Jahr 2007 mit 613 Einsätzen einen Rekord für den Verein bestritten.

“Olympique de Marseille und Steve Mandanda haben beschlossen, im gegenseitigen Einvernehmen getrennte Wege zu gehen”, teilte der Klub in einer Erklärung mit.

“OM möchte Steve aufrichtig für alles danken, was er in den Club eingebracht hat.”

Der 37-Jährige war bis 2024 bei Marseille unter Vertrag, verbrachte aber einen Großteil der vergangenen Saison als zweite Wahl hinter Pau Lopez.

Laut einer Quelle, die der Angelegenheit nahe steht, sollte sich Mandanda am Mittwoch in Rennes einer medizinischen Untersuchung unterziehen, bevor er seinen Wechsel abschließt.

Er würde mit dem senegalesischen Nationalspieler Alfred Gomis um die Startrolle in Rennes konkurrieren.

Mandanda, der langjährige Ersatzmann von Hugo Lloris, hat 34 Länderspiele für Frankreich bestritten und gehörte vor vier Jahren zum WM-Kader in Russland.

Der in Kinshasa geborene Torhüter verhalf Marseille 2010 zum letzten seiner neun Titel in der Ligue 1. 2016 wechselte er ablösefrei zu Crystal Palace, kehrte aber ein Jahr später nach Marseille zurück.

siehe auch  Das neue West Loop Fest kommt nächsten Monat in die Madison Street

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.