Der Experte versichert, dass Antiaging Medicine das Risiko einer Ansteckung durch Covid-19 oder ein anderes Virus verringert

| |

MADRID, 29. September (EUROPA-PRESSE) –

Der Direktor der Abteilung für Anti-Aging-Medizin der FEMM-Klinik, Joaquín Figueroa, hat versichert, dass Antiaging-Medizin das Risiko einer Ansteckung durch Covid-19 oder ein anderes Virus verringert, da Infektionen bei Menschen mit einem stärkeren Immunsystem behoben sind “Beste”.

Es ist ein Medikament, das die korrekte innere Funktion des Körpers verfolgt, um die Gesundheit zu optimieren, die Lebenserwartung zu erhöhen und ein gesundes äußeres Erscheinungsbild zu fördern. “Mit der Anti-Aging-Medizin können wir das biologische Alter der Person ermitteln, das Alter, das sie tatsächlich hat, je nach Zustand ihres Organismus und ob dieses Alter dem chronologischen Alter entspricht”, sagte Dr. Figueroa.

Wie detailliert angegeben, wird das biologische Alter durch eine vollständige ärztliche Untersuchung ermittelt. „Durch die Analyse der Funktionsweise des Körpers des Patienten, die Kenntnis seiner Krankengeschichte, der Länge seiner chromosomalen Telomere und anderer Indikatoren werden die gesundheitlichen Probleme entdeckt, die er möglicherweise in Zukunft haben wird, und daher kann angegeben werden, was er tun sollte, um zu altern der bestmögliche Zustand. Durch eine individualisierte Behandlung wird das Auftreten von Krankheiten, die mit dem Altern verbunden sind, verhindert oder verzögert, insbesondere von Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel-, neurodegenerativen, Atemwegs- und Krebsarten “, fügte er hinzu.

Das Altern des Menschen resultiert aus der Anhäufung von entzündlichen, oxidativen und degenerativen Schäden. Laut dem Arzt gelingt es durch therapeutische Behandlung dieser Fronten, die Geschwindigkeit zu steuern, mit der dieser Prozess abläuft. “Weitere herausragende Vorteile der Anti-Aging-Therapie sind, dass sie ein höheres Maß an Energie und Vitalität bietet, den Schlaf fördert und das sexuelle Verlangen und die sexuellen Fähigkeiten steigert”, fügte er hinzu.

Jeder Zeitpunkt ist ein guter Zeitpunkt, um eine Anti-Aging-Behandlung zu beginnen, obwohl der Experte insbesondere ab dem 40. Lebensjahr und auch bei guter Gesundheit als Pflege und Vorbeugung für die Zukunft geraten hat.

Anti-Aging-Medizin zielt darauf ab, den Gesundheitszustand zu verbessern, ersetzt jedoch nicht medizinische Fachkräfte, die den Patienten wegen einer Kasuistik behandeln. “Wenn eine medizinische Behandlung befolgt wird, werden wir dies ausdrücklich berücksichtigen. Zusätzlich zur Fortsetzung muss sich die Patientin mit ihrem Spezialisten treffen, um die Indikationen und individuellen Behandlungsrichtlinien zu kommunizieren, die in unserer Anti-Aging-Abteilung festgelegt sind”, sagte er. hervorgehoben Dr. Figueroa.

Für den Leiter der Abteilung für Anti-Aging-Medizin in der FEMM-Klinik hilft diese alternative Behandlung auch, sich um chromosomale Telomere zu kümmern und Entzündungsprozesse zu reduzieren. „Der Alterungsprozess verkürzt zunehmend die Länge der Telomere der Chromosomen, der Strukturen im Zellkern, die unsere genetische Information enthalten. Wenn sie eine kritische Mindestlänge erreichen, können sie sich nicht mehr replizieren, was sich in Zelltod niederschlägt “, sagte er.

Schließlich wurde berichtet, dass sie den Patienten Ressourcen zur Behandlung entzündlicher Phänomene bieten, so dass die Entwicklung dieser Pathologien vermieden oder ihr Auftreten verzögert wird, falls sie eine ausgeprägte erbliche Komponente aufweisen.

Previous

Drogba erhält eine Auszeichnung von der UEFA – Football.ua

“Die Türkei verübt tödliche Gewalt zwischen Berg-Karabach” Im Ausland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.