Der Flüchtlingsrat ist besorgt über zunehmende Rückstände beim IND | JETZT

Der niederländische Flüchtlingsrat ist besorgt über den schnell wachsenden Rückstand beim Einwanderungs- und Einbürgerungsdienst (IND). Rund 6000 Asylsuchende warten inzwischen länger als die gesetzliche Frist von sechs Monaten auf eine Aufenthaltsentscheidung. Das ist sechsmal mehr als im Januar. Der Flüchtlingsrat warnt vor einer noch größeren Asylkrise und fordert Staatssekretär Eric van der Burg (Asyl) zum Eingreifen auf.

Nach Angaben des Flüchtlingsrates warten derzeit rund 26.000 Asylanträge auf eine Prüfung durch das IND. „Wir sehen, dass immer mehr Asylbewerber aufgrund einer völlig ausweglosen Situation mit psychischen Problemen zu kämpfen haben. Sie haben das Gefühl, in einem dunklen Tunnel ohne Perspektive leben zu müssen. Anfragen per Telefon oder E-Mail werden nicht oder sehr spät beantwortet vom IND”, sagt ein Sprecher. des Niederländischen Rates für Flüchtlinge über die Situation.

Im Jahr 2020 waren die Rückstände beim IND so hoch geworden, dass eine spezielle Task Force eingesetzt wurde, um die Rückstände zu beseitigen. Sie wurde Ende letzten Jahres abgeschafft. „Es ist sehr besorgniserregend, dass der Rückstand mitten in einer Aufnahmekrise wieder zunimmt. Das droht eine Krise über der anderen zu werden“, so der Flüchtlingsrat.

Die Organisation weist auch auf die Situation im Aufnahmezentrum in Ter Apel hin, wo die Menschen in letzter Zeit regelmäßig auf Stühlen schlafen müssen, weil es keinen Platz mehr gibt.

Die Hilfsorganisation fordert die Staatssekretärin auf, einen Notfallplan zur Beseitigung des Rückstaus vorzulegen, „bevor die Situation wieder außer Kontrolle gerät Das liegt unter anderem an fehlender struktureller Finanzierung, wodurch Mitarbeiter zu schnell Abschied nehmen müssen.“

siehe auch  Dies ist der Schuldige für den Rückgang des JCI um 1,5 %, jemand hat ARB bekommen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.