Der Impfstoff gegen Covid für Erwachsene ist in den CDMX-Gesundheitszentren erschöpft

Seit letztem Dienstag, 26. Juli, Impfstoffe gegen Covid-19 waren für Erwachsene ausverkauft in allen Gesundheitszentren in Mexiko-Stadt.

Trotz der Tatsache, dass das Gesundheitsministerium berichtete, dass Erwachsene, sowohl diejenigen, die eine Auffrischimpfung wünschen, als auch diejenigen, die zum ersten Mal teilnehmen, mit dem vom chinesischen Pharmaunternehmen CanSino Biologics entwickelten Impfstoff immunisiert werdenvon der WHO im Mai 2022 genehmigt, bis zu diesem Freitag, dem 29. Juli, war die biologische ausverkauft.

Das Verwaltungspersonal des Gesundheitszentrums Doctor Manuel Escontría, das sich im Büro des Bürgermeisters von Álvaro Obregón befindet, teilte dies mit Holzwolle was die letzten Dosen des biologischen CanSino, wurden letzten Dienstag aufgetragenSeitdem werden alle Erwachsenen, die die Gesundheitszentren besuchen, zur Censis Marina im Büro des Bürgermeisters von Coyoacán geleitet.

Der Mangel an Impfstoffen überraschte die Erwachsenen, die seit den frühen Morgenstunden dieses Freitags das Gesundheitszentrum Manuel Escontría besuchten, Befindet sich in der Calle Frontera 15 Colonia San Ángel, Rathaus von Álvaro Obregón.

„Nun, ich bin wirklich überrascht, dass sie die Impfkampagne öffentlich machen und es ist nur eine weitere Lüge, wir wollten heute früh kommen und es stellt sich heraus, dass es seit Dienstag keine Impfstoffe gibt und niemand herauskommt, um sein Gesicht zu zeigen, nein man hat uns darüber informiert, jetzt müssen wir auf andere Termine warten und das mit der Angst, dass sie uns wieder täuschen”, sagte Raúl Ortiz.

Das teilte das Verwaltungspersonal des Gesundheitszentrums Manuel Escotría mit, ohne sich auszuweisen Die Impfstoffe waren seit letztem Dienstag in allen Gesundheitszentren ausverkauftlautet die Anweisung, Erwachsene zum Center for Naval Studies in Health Sciences (Cencis) Marina in Coyoacán zu leiten.

Nachdem das Verwaltungspersonal des Gesundheitszentrums Manuel Escotría diese Zeitung über den Mangel an Impfstoffen informiert hatte, Eine Tour durch andere Gesundheitszentren wurde durchgeführt, einer davon befindet sich in der Avenida División del Norte 2986 Colonia Atlántida, Coyoacán. Wo das medizinische Personal einen grünen Karton platzierte, der darüber informierte, dass sie keine Impfstoffe hatten.

„Es gibt keine Impfstoffe für Erwachsene“, steht auf dem Karton, der an der Schmiede des Gesundheitszentrums Margarita Chorné angebracht ist.

Ein weiteres der Gesundheitszentren, das bestätigte keine Impfstoffe für Erwachsene hatten, war es San Francisco Culhuacán, befindet sich in Heroica Escuela Naval Militar 51. Dort teilte das Überwachungspersonal Excelsior mit, dass sie keine Impfstoffe hätten.

Nerz

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.