Der in Ungnade gefallene Doncaster-Manager der Bank of Melbourne, Andi Lee, wurde wegen Betrugs inhaftiert

| |

Ein Manager der Bank of Melbourne, der mehr als 4 Millionen Dollar gestohlen hat, um seine Freundin mit luxuriösen Porsches und Uhren zu beeindrucken, wurde inhaftiert.

Andi Lee war besessen von dem hohen Leben, auffälligen Autos und Kleidern – finanziert von seinen ahnungslosen Kunden in der Doncaster-Filiale der Bank zwischen 2015 und 2019.

Der 39-Jährige wurde am Freitag für sieben Jahre und acht Monate vor dem Bezirksgericht von Victoria inhaftiert.

Er muss mindestens drei Jahre und zehn Monate im Amt sein, bevor er auf Bewährung freigelassen werden kann.

Lee sagte dem Gericht, er habe jahrelang versucht, jemand zu sein, der er nicht war, bis er den Unterschied zwischen Lügen und Realität nicht erkennen konnte.

Zuvor bekannte er sich in drei Punkten schuldig, durch Täuschung einen finanziellen Vorteil erlangt zu haben.

Andi Lee wurde wegen Diebstahls von mehr als 4 Millionen US-Dollar von Kundenkonten der Bank of Melbourne inhaftiert. Anerkennung: AAP

Von dem Geld, das er gestohlen hat, landeten nur 400.000 Dollar auf seinem eigenen Konto.

Der Rest wurde über ein ausgeklügeltes Netz von Transaktionen an seine Freundin, verschiedene Mitarbeiter und Konten weitergeleitet, die unter falschen Namen eingerichtet wurden.

Lee spritzte Geld in Luxusartikel, darunter zwei Porsches, einen für seine Freundin, und 26 Designeruhren.

.

Previous

BREAKING: 4.040 neue Fälle bringen die COVID-Zahl von PH über die Viertelmillion-Marke – INQUIRER.net

der heisere, lederbekleidete Star, der England hip machte

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.