Der indonesische Präsident trifft Familien mit versunkener U-Boot-Besatzung

| |

JAKARTA: Die Regierung wird für die Unterbringung von Familien der 53 gefallenen Soldaten bezahlen, die im U-Boot KRI Nanggala 402 gestorben sind, das letzte Woche nördlich von Bali während einer Torpedostartübung gesunken ist, sagte der indonesische Präsident Joko Widodo am Donnerstag.

Dies ist das erste Mal, dass Widodo sich mit den trauernden Familien trifft, nachdem das Militär am Sonntag angekündigt hatte, dass das in Deutschland hergestellte U-Boot auf dem Meeresboden in einer Tiefe von mehr als 800 Metern gefunden und in drei Teile zerbrochen wurde.

Der Fund kam nach Tagen der Suche, da das U-Boot den Kontakt zu seiner Basis verlor. Das 44-jährige U-Boot sollte am Mittwoch vor Tagesanbruch die Erlaubnis erhalten, den Torpedo abzufeuern.

Widodo drückte den Familien erneut sein Beileid aus und teilte ihnen mit, dass die militärischen Reihen der U-Boote posthum angehoben und mit Ehrenstaatsmedaillen ausgezeichnet worden seien.

“Wir werden Häuser für Sie an Ihrem bevorzugten Ort bauen”, sagte Widodo während des Treffens auf einer Militärbasis in Sidoarjo in der Provinz Ost-Java.

“Der Staat wird auch die Ausbildung Ihrer Kinder organisieren, damit sie aufs College gehen können.”

Die indonesische Marine veröffentlichte am Montag ein Video der U-Boote, einschließlich des U-Boot-Kommandanten Oberstleutnant Heri Oktavian, der an Bord der Nanggala eine Wiedergabe eines Liedes mit dem Titel „Till We Meet Again“ sang.

Das Militär sagte, das Filmmaterial sei letzten Monat als Hommage an einen scheidenden Kommandanten aufgenommen worden, aber es sei zu einer ergreifenden Widerspiegelung des Schicksals der Soldaten und U-Boote geworden.

„Auch wenn ich nicht bereit bin, dich zu vermissen, obwohl ich nicht bereit bin, ohne dich zu sein, wünsche ich dir alles Gute“, sangen die Besatzungsmitglieder, als einer von ihnen eine Akustikgitarre spielte.

Luftmarschall Hadi Tjahjanto sagte am Sonntag, dass visuelle Unterwasserbilder bestätigen, dass das U-Boot gesunken ist, was zeigt, dass es in 838 Meter Tiefe in drei Teile geteilt wurde, weit unterhalb der Grenze, der der Rumpf standhalten kann.

“Mit tiefer Trauer erkläre ich als Militärchef, dass alle 53 Mitarbeiter an Bord des U-Bootes, die besten Mitglieder des Golden Shark Corps, im Dienst in den Gewässern nördlich von Bali gestorben sind”, sagte er und bezog sich auf das U-Boot-Korps der indonesischen Marine .

Unter den gefallenen Seeleuten befand sich ein Neffe von Verteidigungsminister Prabowo Subianto, 2. Lt. Rhesa Tri Sigar.

Subianto veröffentlichte am Montag ein Schwarzweißfoto eines lächelnden Sigar in Uniform auf seinem offiziellen Instagram-Account mit einer Bildunterschrift, die seinem Neffen Tribut zollte, den er als „für Rot und Weiß umgekommen“ bezeichnete und der sich auf die Farben bezog der indonesischen Nationalflagge.

Subianto, selbst ein pensionierter Drei-Sterne-General der Armee, sagte, der junge Seemann sei ein Sohn seines Cousins ​​mütterlicherseits, Oberstleutnant Godfried Sigar, der ebenfalls im Juni 1998 während einer Operation in Osttimor im Dienst starb, als sich die ehemalige portugiesische Kolonie befand immer noch von Indonesien besetzt.

Ein Unterwasserbild des hinteren vertikalen Ruders des U-Bootes, aufgenommen von Singapurs ferngesteuertem Fahrzeug, das an den internationalen Suchbemühungen teilnahm, zeigte einen Zeitstempel, der zeigte, dass es in einer Tiefe von 838 Metern aufgenommen wurde. Ein weiteres Foto eines zerrissenen, schwebenden Fluchtanzugs hatte einen Zeitstempel, der zeigte, dass er in einer Tiefe von 840 Metern aufgenommen wurde.

In einer weiteren Reflexion über das Schicksal der Besatzungsmitglieder veröffentlichte Oktavian im November letzten Jahres auf seinem Instagram-Account einen Clip über seine Teilnahme an einem U-Boot-Fluchttraining, in dem zwei Taucher einen Seemann im leuchtend orangefarbenen Fluchtanzug aus einem Rumpf auftauchen sahen.

„Wenn Sie in den Nachrichten nicht darüber lesen, geht es uns gut. Aber wenn Sie es in den Nachrichten finden, beten Sie bitte für uns “, schrieb Oktavian in der Überschrift.

.

Previous

“Ich war überrascht von dem Tempo” – Simon Coveney über die Umwälzungen, die zu Arlene Fosters Rücktritt führten

Traumhochzeitsunterhaltung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.