Der Krieg in der Ukraine – russische Niederlage:

Vier Monate nach dem Einmarsch in die Ukraine erleidet Russland schwere Verluste – und die großen russischen Siege wurden verpasst.

Vor allem die russischen Streitkräfte haben gekämpft die Kontrolle über den ukrainischen Luftraum zu übernehmen. Russland ist weitgehend auf Reichweitenwaffen angewiesen, die aus dem russischen Luftraum abgefeuert werden, um Ziele in der Ukraine anzugreifen.

Die Kontrolle über den Luftraum war eines der Hauptziele Russlands in der Anfangsphase der Invasion. Die Tatsache, dass sie an diesem Punkt gescheitert sind, hat ihren Fortschritt erheblich verzögert.

Überrascht

Der Oberbefehlshaber der United States Air Force (USAF), General Charles Brown, hält die russische Niederlage in der Luft für überraschend – vor allem, weil die ukrainischen Streitkräfte viele der gleichen Waffen wie Russland einsetzen.

Die ukrainische Luftwaffe setzt unter anderem in Russland hergestellte Suchoi-Jäger SU-24 und SU-25 ein. Die Ukraine verwendet auch das Raketensystem S-300, das auch von einer Reihe ehemaliger Sowjetrepubliken verwendet wird. Es wurde in der Sowjetunion für den Einsatz gegen Marschflugkörper und Flugzeuge entwickelt.

RUSSISCH HERGESTELLT: Stock Foto der russischen Luftwaffe Sukhoi SU-25 Kämpfer.  Auch die Verteidigung der Ukraine verfügt über den Flugzeugtyp.  Foto: Wladimir Pirogow / Reuters / NTB

RUSSISCH HERGESTELLT: Stock Foto der russischen Luftwaffe Sukhoi SU-25 Kämpfer. Auch die Verteidigung der Ukraine verfügt über den Flugzeugtyp. Foto: Wladimir Pirogow / Reuters / NTB
Meerblick

– Für mich ist es überraschend für die Russen, weil die Systeme, gegen die sie kämpfen, ihre eigenen Systeme sind. Sie sollten sie ziemlich gut kennen und wissen, wie man sie besiegt, sagt der General Geschäftseingeweihterund fügt hinzu:

– Da stellt sich mir die Frage: Warum verstehen sie ihre eigenen Systeme nicht und wie können sie ihre eigenen Systeme überwinden?

- Griff verlieren

– Griff verlieren



Luftverteidigung ersticken

Darüber hinaus sind laut Business Insider viele der von der ukrainischen Luftwaffe eingesetzten Jets und Hubschrauber abgenutzt, und es ist schwierig geworden, Ersatzteile und Reparaturwerkstätten zu finden, um sie in Betrieb zu halten.

Der General glaubt, dass es den russischen Streitkräften nicht gelungen ist, das zu erreichen, was die Amerikaner im Golfkrieg 1991 erreicht haben.

– Dort konnten wir mehrere ihrer Luftverteidigungssysteme in freiere Gebiete bringen, damit wir die Luftkontrolle über Gebiete übernehmen konnten, in denen die Bodentruppen operierten. So haben die Russen nicht gehandelt. Sie haben wirklich nicht darauf geachtet, die Luftverteidigung zu ersticken, sagt Brown.

GENERAL: Oberbefehlshaber der United States Air Force (USAF), General Charles Brown.  Foto: NTB/Kevin Dietsch/UPI/Shutterstock

GENERAL: Oberbefehlshaber der United States Air Force (USAF), General Charles Brown. Foto: NTB/Kevin Dietsch/UPI/Shutterstock
Meerblick

Sonderversand aus den USA

Am Donnerstagnachmittag bestätigten die ukrainischen Behörden, dass sie eine Sonderlieferung Artillerie des US-Militärs erhalten haben.

– Es schreitet in der Ukraine voran. Vielen Dank an meinen Kollegen und Freund, Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III, für diese leistungsstarken Tools! Der Sommer wird für die russischen Besatzer heiß und für einige von ihnen der letzte, schrieb der ukrainische Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov weiter Twitter.

Es wird sich mit großer Präzision um amerikanische Artilleriesysteme handeln und ist die Antwort der USA auf die Bitte der Ukraine um Unterstützung für fortschrittlichere Waffensysteme im Krieg gegen Russland.

KAMIKAZE: Die russische Raffinerie sagt, sie sei von Drohnen getroffen worden, die aus Richtung Ukraine kamen. Video: Twitter / UAWaffen. Reporter: Magnus Paus
Meerblick

Angriffe Sievjerodonetsk

Russland hat kürzlich seine Streitkräfte auf die Umgebung von Sevierodonetsk konzentriert, das sich in der Oblast Luhansk in der Ostukraine befindet.

Russland habe wochenlang Sevierodonetsk und Lysychansk angegriffen, die nur durch einen Fluss getrennt seien, schreibt NTB. Dies sind die letzten Städte in Luhansk, die von ukrainischen Streitkräften kontrolliert wurden.

Jetzt steht Russland kurz davor alle Reservetruppen nach Sevierodonetsk zu schicken.

ANGRIFF AUF DIE SCHIESSGRÄBER: Ein von der 24. Brigade der Ukraine veröffentlichtes Video zeigt die private paramilitärische „Wagner-Gruppe“, die im April 2022 ukrainische Schützengräben angreift. Video: Telegram. Reporter: Vegard Krüger.
Meerblick

– Heute, morgen und übermorgen werden sie (Russland, journ.anm.) alles einsenden, was sie an Reserveressourcen haben. „Weil es bereits viele von ihnen hier gibt, könnte dies ein kritischer Punkt sein“, sagte Serhiy Hajdaj, Gouverneur der Oblast Luhansk Donbass, in einer Erklärung am Samstag. Reuters.

Dies wurde jedoch vom russischen Team nicht bestätigt.

Wenn Russland Sievjerodonetsk übernimmt, können die russischen Streitkräfte ihren Vormarsch auf Slawjansk und die Stadt Kramatorsk fortsetzen und sich einem der ausdrücklichen Ziele Russlands für die Invasion nähern, um die Kontrolle über die gesamte Donbass-Region in der Ostukraine zu übernehmen.

siehe auch  17 Tote bei Raketenangriffen in der Ukraine - NRK Urix - Ausländische Nachrichten und Dokumentationen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.