Der legendäre Basketball-Scout Tom Konchalski sollte in die Naismith Hall of Fame aufgenommen werden

| |

Vor ungefähr einem Jahr bat ihn ein Freund von Tom Konchalski, im Namen seines verstorbenen ehemaligen Arbeitspartners Howard Garfinkel ein Empfehlungsschreiben für die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame zu schreiben.

Konchalski schrieb zu Garfinkels Ehren einen eindrucksvollen und bewegenden Brief, in dem er kein einziges Mal erwähnte, dass er selbst für eine Nominierung in die Hall of Fame in Betracht gezogen wurde.

Es war klassischer Tom. So ruhig, bescheiden und ordentlich.

Jetzt, drei Monate nachdem Konchalski am 8. Februar mit 74 Jahren an Prostatakrebs erkrankt war, hat er es versäumt, posthum als Mitwirkender in die Klasse der Hall of Fame 2021 berufen zu werden. Er muss bis 2022 warten.

Bekannt für einen Händedruck, der Sie aus dem ganzen Raum anzog und für immer zu halten schien, eine phänomenale Fähigkeit, sich Namen, Daten und Statistiken von vor Jahren zu merken, und eine bescheidene, aber kontaktfreudige Person, war der 6-Fuß-6-Konchalski der vertrauenswürdigste Basketball Talentbewerter in der Nation seit fast einem halben Jahrhundert. Seth Davis von CBS Sports nannte ihn „Der letzte ehrliche Mann im Fitnessstudio“.

Konchalski war nicht neben vielen der Spieler verankert, die er im Laufe der Jahre erkundet hatte: von Lew Alcindor (der zu Kareem Abdul-Jabbar wurde) über Bernard King, Chris Mullin, Kobe Bryant und LeBron James, der sich nach seiner Pensionierung den anderen anschließen wird.

Howard Garfinkel, Konchalskis ehemaliger Partner im Fünf-Sterne-Basketballcamp, wurde als Mitwirkender benannt.

„Tom würde sich sehr freuen, wenn Howie vor ihm reinkäme“, sagte mir Steve Konchalski, Toms älterer Bruder. „Das hätte er gewollt. Er wird seinen Tag haben! „

In Bezug auf Konchalski und Garfinkel sagte Duke-Trainer und ehemaliger US-Olympiatrainer Mike Krzyzewski letzten Monat bei einem Zoom-Aufruf: „Was sie zusammen gemacht haben, wird niemals dupliziert werden, deshalb sollten Tom und Howard als Mitwirkende in der Naimsith Hall of Fame sein. Es gibt niemanden, der mehr Kinder berührt und mehr Trainern in der Geschichte des Spiels geholfen hat als Tom Konchalski. “

Er fügte hinzu: „Niemand war freundlicher und … als Sie bei ihm waren, fühlten Sie sich als die wichtigste Person im Raum. Ich habe Tom Konchalski geliebt, ich habe ihn geliebt und es wird nie einen Ersatz für ihn geben. “

Kentucky-Trainer John Calipari sagte über Konchalski. „Er war einer der nettesten Menschen, hat noch nie jemanden ein schlechtes Wort über ihn sagen hören. Ich habe ihn noch nie ein schlechtes Wort über jemanden sagen hören … Er war wirklich etwas Besonderes und ein Heiliger, buchstäblich ein Heiliger.

„Er wird vermisst werden. Es ist eine Ära, mit ihm und Garf, es ist eine vergangene Ära. Damon Runyon Figuren, die große Herzen haben und über alle anderen waren. In Tom ging es wirklich um alle anderen. “

Konchalski wurde am 8. Januar 1947 in Manhattan geboren und zog mit seinem Bruder Steve und seinen Eltern nach East Elmhurst, Queens, und in den 1950er Jahren nach Elmhurst. Während Steve Basketball verfolgte und 1965 eine nationale Meisterschaft am Acadia College gewann, wurde Tom katholischer Mathematiklehrer. Er sagte, er sei trotz seiner Größe nie sehr gut im Basketball und scherzte mit dem New York Times

JETZT
2013 war seine Karriere als Pfadfinder „Rache dafür“.

„Ich möchte sagen, dass das einzige, zu dem ich jemals in meinem Leben gesprungen bin, eine Schlussfolgerung ist.“ er sagte.

1979 hörte er auf, Mathematik zu unterrichten, um Vollzeit für Garfinkel zu arbeiten, den legendären Pfadfinder, der die Mathematik gründete High School Basketball illustriert „Garf“, ein farbenfroher Charakter, der es liebte, Zigarren zu rauchen und auf die Ponys zu wetten, so sehr er es auch mochte, mit Basketball zu spielen, starb 2016 im Alter von 86 Jahren.

„Es gibt Basketballgötter, und sie schicken Engel herab, um ihre Arbeit zu erledigen“, erzählte Krzyzewksi dem Filmemacher Jonathan Hock vor seinem Tod von Tom. „Er ist einer von ihnen. Es geht nicht um ihn; Es geht um diese Kinder und das Spiel. Und das Basketballspiel ist aufgrund von Tom Konchalski besser … Ich weiß nicht, ob es jemanden wie ihn gibt oder jemanden wie ihn geben wird, und ich habe die Zeiten geschätzt, in denen wir zusammen waren. “

Tom hatte nie ein Handy, einen Computer oder einen Führerschein. Er fuhr oft mit Zügen oder Bussen zu Veranstaltungen und ließ sich von anderen herumfahren. Während er in der obersten Reihe der Tribünen saß, bewertete er das Talent von New York bis Virginia und notierte sich Notizen immer von Hand auf gelben Notizblöcken. Diese Notizblöcke und die Swintec-Schreibmaschine, auf der er seine Berichte erstellt hat, wurden aus seiner Wohnung gerettet und werden Teil seiner Ausstellung in der Hall of Fame sein.

Trainer K sagte, er habe Konchalskis benutzt High School Basketball illustriert bei Army, als er Spieler rekrutierte, die mit 1 und 2 Sternen bewertet wurden, und bei Duke, als er 4 und 5 Sterne suchte.

„Sie haben viele Hinweise“, sagte er auf dem Zoom. „Seine Berichte waren detailliert und haben mir sehr geholfen, besonders als ich der Armeetrainer war. Als ich der Duke-Trainer wurde und wir in Lagern waren, half das Gespräch mit ihm mehr als die Berichte, weil Sie sich auf weniger Leute konzentriert haben. Und ich wollte nicht über sie lesen, ich wollte von ihm von ihnen hören. “

Trainer K erinnerte sich daran, wie College-Trainer während der Spiele im berühmten Fünf-Sterne-Basketballcamp auf Konchalski zusteuerten, um einen Einblick in die Spieler zu erhalten, aber Tom „würde dich nicht ansehen“, weil er sich darauf konzentrierte, die Spieler zu beobachten.

„Der beliebteste Typ im Raum“, sagte Coach K. „Wenn es ein Tanz wäre, wäre seine Tanzkarte voll.“

Calipari fügte hinzu: „Bevor du ein Kind genommen hast, bist du zu Tom gegangen und hast gesagt. Sag mir was du denkst. Sag mir, was du von diesem Kind hältst. ‚

„Toms Bewertung bestand darin, dem jungen Mann zu helfen, aber auch sicherzustellen, dass er dorthin ging, wo er hingehörte, aber auch dorthin, wo er Erfolg haben und dem Trainer helfen konnte.“

Konchalski war ein frommer Katholik, der seinen Fahrer oft bat, ihn während des Peach Jam oder eines anderen Basketball-Events in der Kirche abzusetzen (ich habe es oft getan).

„Ich dachte immer, er wäre ein Höllenpriester“, sagte Coach K. „Und als er darüber las, war er das auch.“

Krzyzewski sagte, es sei fast unmöglich, die Anzahl der Spieler zu zählen, denen Konchalski im Laufe der Jahre geholfen habe, indem er sie mit dem richtigen College-Niveau für ein Stipendium verglichen habe. Wenn Sie alle Stipendiengelder addiert haben, die er verbucht hat, ist es möglicherweise unmöglich zu zählen.

„Er hat buchstäblich Tausende und Abertausende von Menschen berührt“, sagte Coach K. „Junge Männer, Trainer, Eltern. Er sorgte dafür, dass die Menschen auf jedes Leistungsniveau von Kindern aufmerksam gemacht wurden.

„Stellen Sie sich vor, wie viel Geld er durch Stipendien für Menschen durch seinen Scouting-Bericht verdienen konnte. Nicht zu glauben. Und wenn Sie anfangen, solche Zahlen zusammenzustellen, ist es manchmal schwierig, die Bedeutung einer Person zu quantifizieren. Mit ihm ist es unmöglich. Es ist absolut unglaublich. “

.

Previous

Ein besonderes Lied feiert den schönen Coronado. – Coole Sehenswürdigkeiten von San Diego!

Tarrant County meldet 2 COVID-19-Todesfälle, 147 neue Fälle

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.