Der letzte Tag von Gerechtigkeit Arun Mishra als Richter endet in einer Kontroverse, Dushyant Dave behauptet zu würgen

| |

Neu-Delhi: Der letzte Tag von Richter Arun Mishra als Richter am Obersten Gerichtshof hinterließ eine Art Kontroverse, genau wie sein ereignisreiche sechsjährige Amtszeit tat.

In einem Brief an den Obersten Richter von Indien, SA Bobde, machte der Präsident der Anwaltskammer des Obersten Gerichtshofs (SCBA), Dushyant Dave, eine starke Ausnahme von der Tatsache, dass er wiederholt von der Videokonferenz getrennt wurde, durch die der Abschied von Justiz Mishra stattfand. Letztendlich wurde er bei seiner Rückkehr nicht gebeten zu sprechen, obwohl er der Leiter der Rechtsanwaltskammer war.

Nachdem er beschimpft worden war, behauptete Dave, er habe die Sitzung “im größeren Interesse der Würde der Bar und meiner selbst” verlassen, da er sich durch die Behandlung, die ihm zuteil wurde, beleidigt fühlte. Er sagte, der Oberste Gerichtshof sei auf ein solches Niveau gekommen, dass “Richter Angst vor der Anwaltschaft haben”.

Ein Blick auf das Gebäude des Obersten Gerichtshofs
Foto: Reuters

Die Abfolge der Ereignisse

Dave war ab 12.20 Uhr mit der Zeremonienbank von CJI Bobde verbunden und führte Gespräche mit Generalstaatsanwalt KK Venugopal, Generalstaatsanwalt Tushar Mehta und anderen hochrangigen Mitgliedern der Rechtsanwaltskammer. Dann hörte er die AGI. Das CJI rief dann den Präsidenten der Advocates-on-Record Association des Obersten Gerichtshofs, Shivaji Jadhav, an, um ein paar Worte zu Ehren von Gerechtigkeit Mishra zu sprechen. Als Jadhav Daves Anwesenheit anerkannte, ging Dave davon aus, dass er als nächstes an der Reihe sein würde.

Aber der CJI übersprang Dave und lud Justice Mishra zum Sprechen ein, der die guten Wünsche der Bar erwiderte. Zu diesem Zeitpunkt erkannte Dave, dass er nicht mehr an der Reihe war zu sprechen und beschloss, die Sitzung aus Protest zu verlassen.

Daves Brief an das CJI enthüllte, dass er den Generalsekretär des Obersten Gerichtshofs um 12:49 Uhr und erneut um 12:53 Uhr über WhatsApp informiert hatte und fragte, warum er stumm gehalten wurde und warum er überhaupt eingeladen wurde. Erst um 13:02 Uhr antwortete der Generalsekretär, erklärte Dave, er weise den Registrar an, dies zu prüfen. Zu diesem Zeitpunkt sei es zu spät. Dave teilte ihm dann mit, dass er die Abschiedssitzung verlassen würde.

Dave schrieb an das CJI:

„Die gesamte Folge lässt seitens dieser großartigen Institution zu wünschen übrig. Der ganze Versuch bestand darin, mich daran zu hindern, im Namen der SCBA und ihrer EG (Exekutivkomitee) zu sprechen, nachdem ich eingeladen und die Einladung angenommen worden war. Dies war eindeutig ein Affront gegen die Bar und gegen mich persönlich. Während Sie vielleicht befürchtet haben, ich könnte etwas Unangenehmes sagen, lassen Sie mich Ihnen genau sagen, was ich sagen sollte, was ich aufgeschrieben hatte… “

Dave sagte, er wolle Gerechtigkeit Mishra im Namen der SCBA, der EG und sich selbst “Glück und Glückseligkeit für den Rest seines langen Lebens wünschen, das nach allen Berichten so fruchtbar und lohnend sein wird wie bisher”.

Seine abschließende Botschaft lautete: „Darf ich zu Lord Mahabaleshwar beten, um Sie mit der Kraft zu segnen, Ihr Gewissen zu überprüfen und zu erregen.“

Dave fügte hinzu:

„Ich muss gestehen, der Oberste Gerichtshof hat ein Niveau erreicht, in dem die Richter Angst vor der Anwaltschaft haben. Bitte denken Sie daran, Richter kommen und gehen, aber wir, die Bar, bleiben konstant. Wir sind die wahre Stärke dieser großartigen Institution, weil wir dauerhaft sind. Ich muss sagen, ich persönlich bin zutiefst traurig über diese Veranstaltung und werde bis zu meiner Amtszeit nie wieder an einer vom Obersten Gerichtshof organisierten Veranstaltung teilnehmen [as the SCBA president] ist im Dezember vorbei. “

Datei Foto von Dushyant Dave. Foto: Manthan Samvaad

Der “eiserne Richter”

Als sich die Bank von CJI Bobde, Justice Mishra und Justices AS Bopanna und V. Ramasubramanian gemäß der Tradition des Gerichts versammelte (wo der CJI seine Bank an seinem letzten Arbeitstag mit dem pensionierten Richter teilt, wenn auch diesmal online), war dies der Fall ging davon aus, dass diejenigen auf der Bank und diejenigen, die die Rechtsanwaltskammer vertreten, ein paar Worte sprechen würden, um den Beitrag von Gerechtigkeit Mishra anzuerkennen.

Wie üblich räumte der pensionierte Richter, Justiz Mishra, in seiner Rede ein, dass alles, was er tun könne, „von den obersten Befugnissen dieses Gerichtshofs stamme“. Gemäß Bar und BankEr sagte: „Ich habe immer versucht, mir die Machtwaffe zu leihen, die mir meine gelehrten Brüder gegeben haben. Sie alle waren die Kraft hinter allem, was ich getan habe. “

Er würdigte die Rechtsanwaltskammer und sagte, er könne von ihren Mitgliedern so viele Rechtsgebiete lernen, und war stolz darauf, dass er jeden Fall mit seinem Gewissen behandelte. Er entschuldigte sich auch ausgiebig, wenn er jemanden mit seinem Verhalten verletzt hatte. “Analysieren Sie jedes Urteil (von ihm) und färben Sie es nicht so oder so”, wurde Justice Mishra zitiert.

Venugopal sagte in seiner Rede, er habe in den letzten 30 Jahren ein gutes Verhältnis zu Justice Mishra gehabt. “Er ist der eiserne Richter des Obersten Gerichtshofs”, sagte die AG in einem indirekten Verweis auf die “Eisenhand”Mit der die Bank von Justice Arun Mishra sagte, dass Prashant Bhushans Tweets behandelt werden müssen. “Wir werden ihn vor dem Obersten Gerichtshof vermissen und wünschen ihm gute Gesundheit”, sagte Venugopal.

Venugopals Beschreibung von Justice Mishra als „eisernem Richter“ des Obersten Gerichtshofs erfolgte, nachdem dieser seinen Rat anerkannt hatte, Bhushan nicht für die Straftat der Verachtung des Gerichts zu bestrafen.

.

Previous

89 neue Fälle und ein Covid-19-Tod; Viele neuere Fälle sind “enge Kontakte bestätigter Fälle”.

Apple, Google und Amazon reagieren auf europäische Technologiesteuern, indem sie Kosten weitergeben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.