Der letzte Weg des Hurrikans Ian: Hurrikanwarnung für die Region Tampa Bay herausgegeben

| |

Das US-Gesundheitsministerium hat für den Bundesstaat Florida einen öffentlichen Gesundheitsnotstand ausgerufen.

HHS-Sekretär Xavier Becerra gab am Montag eine Erklärung ab, um die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen auf die Einwohner Floridas anzugehen, sobald sich der Hurrikan Ian dem Staat nähert.

„Wir werden alles tun, um die Beamten in Florida bei der Reaktion auf die gesundheitlichen Auswirkungen des Hurrikans Ian zu unterstützen“, sagte Becerra in einer Erklärung. „Wir arbeiten eng mit staatlichen, lokalen und Stammes-Gesundheitsbehörden sowie unseren föderalen Partnern zusammen und sind bereit, zusätzliche öffentliche Gesundheit und medizinische Unterstützung bereitzustellen.“

HHS hat zwei 15-köpfige Task Force-Teams für Gesundheit und Medizin aus seinem National Disaster Medical System sowie ein 13-köpfiges Incident-Management-Team und zwei Apotheker vorpositioniert, um bei der Reaktion in Florida zu helfen.

„Diese Teams sind bestens ausgebildet und bereit zu reagieren, wenn, wann und wo sie nach dem Sturm benötigt werden“, sagte Dawn O’Connell, stellvertretende HHS-Sekretärin für Bereitschaft und Reaktion.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, erklärte am Samstag den Ausnahmezustand. Diese Erklärung wurde am Sonntag von Präsident Joe Biden gebilligt.

Previous

Saudi-Arabien fordert größere Teamarbeit beim G20-Tourismustreffen

102 Grad Temperaturen in Northridge erwartet; Hitzewarnung herausgegeben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.