Der Mann hinter dem COVID-19-Impfstoff sagt, er werde das Virus über den Kopf schlagen.

| |

Ein Milliardär, der hinter dem bahnbrechenden COVID-19-Impfstoff von Pfizer und BioNTech steht, geht davon aus, dass er laut einem Bericht „das Virus über den Kopf schlagen“ und letztendlich die Pandemie beenden wird.

Nach einer Ankündigung in dieser Woche, dass der Impfstoff mehr als war 90 Prozent effektiv In Gerichtsverfahren sagte Uğur Şahin – der 55-jährige CEO von BioNTech – am Donnerstag der britische Wächter dass es eine sichere Sache ist.

“Wenn die Frage ist, ob wir diese Pandemie mit diesem Impfstoff stoppen können, lautet meine Antwort: Ja, weil ich glaube, dass selbst der Schutz nur vor symptomatischen Infektionen dramatische Auswirkungen haben wird”, sagte Şahin aus Mainz der Zeitung.

Er sagte, er sei zuversichtlich, dass die Behandlung funktionieren werde, da sie das Virus auf mehreren Ebenen angreife.

„Der Impfstoff hindert COVID-19 daran, Zugang zu unseren Zellen zu erhalten. Aber selbst wenn es dem Virus gelingt, einen Weg hinein zu finden, schlagen die T-Zellen ihn über den Kopf und beseitigen ihn. Wir haben das Immunsystem sehr gut trainiert, um diese beiden Verteidigungsbewegungen zu perfektionieren. Wir wissen jetzt, dass sich das Virus nicht gegen diese Mechanismen verteidigen kann “, sagte er.

Ein Blick auf den BioNTech-Hauptsitz in MainzAnadolu Agency über Getty Images

Er fügte hinzu: “Wir wissen jetzt, dass Impfstoffe dieses Virus besiegen können.”

Am Montag gaben der Pharmakonzern Pfizer und das deutsche Unternehmen BioNTech bekannt, dass sich ihr Impfstoffkandidat als zu 90 Prozent wirksam erwiesen hat, um zu verhindern, dass Menschen in Phase-3-Studien krank werden.

Es ist unklar, wie lange der potenzielle Impfstoff dauern würde. Aber Şahin, der laut Forbes einen Wert von 4,5 Milliarden US-Dollar hat, glaubt, dass dies bis zu einem Jahr dauern könnte.

„Wir haben bisher nur indirekte Hinweise [immunity duration]. Studien an COVID-19-Patienten haben gezeigt, dass Patienten mit einer starken Immunantwort diese Reaktion nach sechs Monaten immer noch haben. Ich könnte mir vorstellen, dass wir mindestens ein Jahr in Sicherheit sind “, sagte er der Zeitung.

Weitere Untersuchungen zum Schutzniveau, das der Impfstoff für verschiedene Altersgruppen bietet, werden voraussichtlich in drei Wochen veröffentlicht, sagte er.

.

Previous

Die DVR diskutiert den Gesetzentwurf zum Verbot alkoholischer Getränke und schüttelt den Kopf

Kanadische Astronomen haben einen intensiven Funkstoß in der Milchstraße entdeckt.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.