Der Mars Rover der NASA schüttelt erfolgreich blockierende Kieselsteine ​​ab

| |

„Wie bei allen Mars-Missionen hatten wir einige unerwartete Herausforderungen. Jedes Mal haben sich das Team und unser Rover der Situation gestellt.“

Auswerfen von Kieselsteinen

Der NASA-Marsrover Perseverance ist erfolgreich ausgestiegen mehrere Kiesel die sein Probensammelsystem seit seiner Einnahme behinderten sechste Probe Ende Dezember.

Bilder, die Anfang dieses Monats von der WATSON-Kamera des Rovers aufgenommen wurden, zeigten Marsabfälle, die sich auf dem „Bit-Karussell“ des Rovers ansammelten, einem entscheidenden Apparat, der die Proben vom Bohrarm des Rovers zur Lagerung im Inneren des Rovers überträgt.

Um die Kieselsteine ​​zu entfernen, beschlossen Ingenieure des Jet Propulsion Lab der NASA, das Karussell diese Woche um 75 Grad zu drehen. Und jetzt sieht es so aus, als hätte sich ihr Versuch laut a ausgezahlt kürzliches Update vom stellvertretenden JPL-Projektmanager Rick Welch.

Das Manöver löste zwei Kieselsteine ​​über dem Bit-Karussell – ein Beweis für den Einfallsreichtum und, nun ja, Ausdauer des Teams am JPL der NASA.

Abschütteln

Leider bleiben zwei weitere Kieselsteine ​​unterhalb des Bitkarussells übrig. Allerdings „stellen sie möglicherweise kein signifikantes Problem beim Bit-Karussell-Betrieb dar, aber wir führen die Analyse und Tests fort, um dies zu bestätigen“, schrieb Welch.

Am Montag beschloss das Team, auf Nummer sicher zu gehen und das Probenröhrchen vollständig zu leeren, um es für einen weiteren möglichen Probenahmeversuch vorzubereiten. Außerdem, sagten sie, sei ein Teil der Probe bereits verloren gegangen.

Um dies zu erreichen, befahl das Team dem Rover, die Schlagkraft des Rover-Bohrers zu nutzen, um das Sammelröhrchen buchstäblich zu schütteln, während es fast 3,5 Minuten lang auf den Boden darunter gerichtet war.

Die Mastcam-Z-Kamera von Perseverance konnte eine Reihe kleinerer Teile aufzeichnen, die aus dem Sammelbereich fielen – ein weiterer Erfolg der Mission.

„Wie alle Marsmissionen hatten wir einige unerwartete Herausforderungen“, schloss Welch. „Jedes Mal haben sich das Team und unser Rover der Situation angepasst“, fügte er hinzu, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Perseverance „zur Exploration und Probenahme am Krater Jezero zurückkehren“ könne.

WEITERLESEN: Auswurf von Mars-Kieselsteinen [NASA]

Mehr zum Thema Ausdauer: Der Mars Rover der NASA ist in Schwierigkeiten geraten

Möchten Sie die Einführung sauberer Energie unterstützen? Finden Sie heraus, wie viel Geld (und Planet!) Sie sparen könnten, wenn Sie auf Solarenergie umsteigen Verstehen SieSolar.com. Indem Sie sich anmelden dieser Link, kann Futurism.com eine kleine Provision erhalten.

Previous

Elon Musk antwortet auf die Bitte von Dr. Shane Reti, Tonga zu helfen

Nick und Priyanka begrüßen das Baby per Leihmutter

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.