Der Minister beleuchtet die bilaterale Geschichte zwischen Indonesien und Portugal

| |

Jakarta (ANTARA) – Kommunikations- und Informatikminister Johnny G. Plate hob die bilaterale Geschichte zwischen Indonesien und Portugal hervor, die seit mehr als einem halben Jahrhundert besteht.

Als er am Rande seines Arbeitsbesuchs in Portugal in der indonesischen Botschaft in Lissabon sprach, sagte er, er erwarte, dass die Beziehung trotz der großen Entfernung zwischen den beiden Ländern produktiver sein könne.

Durch eine Erklärung, die ANTARA am Sonntag erhielt, erzählte er die Geschichte der ersten bilateralen Beziehung zwischen Indonesien und Portugal, die begann, seit Indonesien seine Souveränität als Land erklärte.

Neben der Anerkennung der Unabhängigkeit Indonesiens gründete Portugal am 13. Mai 1950 sein Repräsentanzbüro in Indonesien.

Die Beziehung wurde 1999 stärker und produktiver.

Ein Jahrzehnt später, im Jahr 2010, haben Indonesien und Portugal beim Treffen der Außenminister eine neue Initiative ins Leben gerufen, indem sie durch ein Treffen im UN-Forum ein bilaterales Konsultationsforum gebildet haben.

Darüber hinaus haben Indonesien und Portugal eine starke Beziehung aufgrund der kulturellen Einführung durch Kolonialisten aus Portugal im Jahr 1511, als sie die Region besuchten, die Indonesien werden sollte, informierte Plate Nusantara.

Das Kultivierte, das sie teilten, kam in Form von Sprache, Musik, religiösen Praktiken und historischer Architektur. Dies sei ein wichtiger Vorteil für die bilateralen Beziehungen in der Zukunft, erklärte er.

Eine der etablierten Kooperationen der beiden Länder durch soziokulturelle Beziehungen umfasst die Unterzeichnung der Partnerstadt-Kooperation zwischen Sikka in Flores und Lagos Algavre City im Jahr 2007.

Dann, im Jahr 2012, wurde im Mai 2012 eine ähnliche Zusammenarbeit zwischen Larantuka in Ost-Flores (Ost-Nusa Tenggara) und Fatima im Ourem-Distrikt gegründet.

Der Minister erachtete die Bemühungen zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Twin Citys aufgrund der starken historischen Bindungen zwischen Indonesien und Portugal als sehr wichtig.

Er hofft auf eine neue Städtepartnerschaft zwischen Labuan Bajo, einem der wichtigsten Tourismusziele Indonesiens, und einer der Städte in Portugal wie Porto, Evora oder Braga.

Darüber hinaus erwartet er eine vorteilhafte Zusammenarbeit in weiteren Bereichen zwischen Indonesien und Portugal.

Ähnliche Neuigkeiten: Indonesien und Portugal diskutieren über mögliche digitale Partnerschaften

Ähnliche Neuigkeiten: Indonesien, Australien, Portugal zur Entwicklung der Webdomain von Timor Leste

Previous

Prinz Harry befürchtete, sich nach Prinz Georges 18. Geburtstag in den alten Andrew zu verwandeln

Die besten Direktzahlungsprogramme, Steuertipps und Benzinpreise

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.