Home Nachrichten Der neue iranische Parlamentssprecher sagt, Gespräche mit den USA seien "vergeblich".

Der neue iranische Parlamentssprecher sagt, Gespräche mit den USA seien “vergeblich”.

Teheran (AFP) – Der iranische Parlamentssprecher Mohammad-Bagher Ghalibaf sagte, jegliche Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten seien “zwecklos”, als er am Sonntag seine erste große Rede vor der konservativ dominierten Kammer hielt.

Ghalibaf, ein ehemaliger Befehlshaber der Luftwaffe der Revolutionsgarden, wurde am Donnerstag nach den Wahlen im Februar zum Sprecher gewählt, die das Gleichgewicht in der Legislatur in Richtung Ultra-Konservativer schwangen.

Das neu gebildete Parlament “betrachtet Verhandlungen mit und Beschwichtigung Amerikas als Achse globaler Arroganz als zwecklos und schädlich”, sagte Ghalibaf.

Er schwor auch Rache für den US-Drohnenangriff im Januar, bei dem Qasem Soleimani, der Kommandeur des Auslandsoperationsarms der Garde, getötet wurde.

“Unsere Strategie bei der Bekämpfung des terroristischen Amerikas besteht darin, die Rache für das Blut des Märtyrers Soleimani zu beenden”, sagte er den Gesetzgebern in einer Fernsehansprache.

Dies würde “die vollständige Vertreibung der amerikanischen Terrorarmee aus der Region” zur Folge haben.

Jahrzehntelange Spannungen zwischen Teheran und Washington haben im vergangenen Jahr stark zugenommen, und die vereidigten Erzfeinde scheinen zweimal an den Rand einer direkten Konfrontation zu geraten.

Die Spannungen haben seit 2018 zugenommen, als Präsident Donald Trump die USA von einem wegweisenden Atomabkommen zurückzog und damit begann, lähmende Sanktionen gegen die iranische Wirtschaft zu verhängen.

Es folgte der US-Drohnenangriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad im Januar, bei dem Soleimani getötet wurde, eine äußerst beliebte Persönlichkeit in der Islamischen Republik.

Tage später feuerte der Iran als Vergeltung eine Flut von Raketen auf im Irak stationierte US-Truppen ab, doch Trump entschied sich gegen militärische Maßnahmen.

Ghalibaf forderte eine Verbesserung der Beziehungen zu den Nachbarn und zu “Großmächten, die in schwierigen Zeiten mit uns befreundet waren und wichtige strategische Beziehungen pflegen”, ohne sie zu benennen.

Der 58-jährige Ghalibaf ist ein dreimaliger Präsidentschaftskandidat, der bei den letzten Wahlen 2017 gegen den derzeitigen Amtsinhaber Hassan Rouhani verloren hat.

Der neu gewählte Sprecher war auch Bürgermeister von Teheran und Polizeichef der Islamischen Republik, bevor er sein letztes Amt antrat.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Überlebensraten verbessern sich bei Patienten mit Covid-19-Beatmung

Aber während die Pandemie anhält, melden US-Krankenhäuser viel niedrigere Sterblichkeitsraten, die mit den Sterblichkeitsraten von Patienten mit ähnlich schweren Lungenproblemen, die durch andere Krankheiten...

AFL 2020: Ergebnisüberprüfung, Collingwood Essendon, Pies Bombers, AFL Runde 5, Jordan De Goey Torüberprüfung

Das Score-Review-System der AFL hatte in dieser Saison vielleicht den umstrittensten Moment.Mit Essendon und Collingwood, der Mitte des dritten Quartals einen Leistungsschalter brauchte, zuckte...

Der Regisseur von Normal People schlägt vor, wie eine zweite Serie funktionieren könnte

Normale Leute Finale Spoiler folgen.Während eine zweite Serie von Normale Leute Aus heutiger Sicht scheint es unwahrscheinlich, dass einer der Regisseure der BBC-Serie...

Recent Comments