Der Prozess des Auftretens von Schnee, Bedingungen und Eigenschaften

| |

Der Vorgang der Schneebildung lässt sich wissenschaftlich erklären. Haben Sie sich jemals gefragt, wie Schnee Eis bilden kann? Sehen Sie sich die Erklärung hier an.

Definition und Prozess von Schnee

Für uns scheinen Indonesier dem Schnee sehr fremd zu sein. Dies liegt daran, dass wir in einem tropischen Klima leben, das nur zwei Jahreszeiten hat.

Während der Schnee selbst in Gebieten mit 4 Jahreszeiten oder Subtropen liegt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Indonesier nicht neugierig auf Schnee sind.

Der Winter wird von Menschen, die in subtropischen Klimagebieten leben, immer sehnsüchtig erwartet. Auch wenn es schneit, wird die Luft sehr kalt, aber darauf wird man sich immer freuen.

Baca Juga: Perbedaan Tropis dan Subtropis Lengkap Dengan Daerah Persebarannya

Was also ist eigentlich Schnee? Warum ist es so kalt? Schnee hat das Verständnis als feste Form von Wasser, das auf die Erde fällt.

Das Wasser in der Atmosphäre oder in den Wolken gefriert und wird zu festen Kristallen, die wir als Schnee kennen. Der Schnee fällt wie gewöhnlicher Regen auf die Erdoberfläche.

Da er aus gefrorenem Wasser besteht, kann Schnee auch als Mineral bezeichnet werden. Denn Schnee ist natürlich vorkommendes und homogenes Eis.

Dieses Eis hat eine Zusammensetzung chemisch nämlich H2O mit spezifisch gebundenen Wasserstoff- und Sauerstoffatomen.

Baca Juga: Gerak Melingkar Beraturan Jadi Pembahasan Penting, Simak Ulasannya!

Phasen des Prozesses des Auftretens von Schnee

Nachdem Sie wissen, was Schnee ist, müssen Sie immer noch neugierig sein, wie er entstanden ist. Hier ist der Prozess des Auftretens von Schnee.

  1. Wasserdampf verdampft und sammelt sich in der Atmosphäre.
  2. Der Wasserdampf erreicht den Kondensationspunkt, so dass er verklumpt und Wolken bildet.
  3. Die in der Luft schwebenden Wasserklumpen wurden schwerer, bis sie zu Boden fielen.
  4. Wenn die Lufttemperatur darunter kalt genug ist, kristallisiert der Klumpen.
  5. Es schneit.

Bedingungen für Schnee

Im Großen und Ganzen ist der Vorgang von Schnee der gleiche wie Regen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Wasser bei der Schneebildung eine Phase durchläuft, die als Kristallisation bezeichnet wird.

Die Kristallisation erfolgt jedoch natürlich nicht sofort. Es gibt mehrere Faktoren oder Bedingungen für das Auftreten einer Kristallisation, um Schneekörner zu erzeugen.

Die erste ist, dass die Temperatur unter der Wolke sehr kalt sein muss. Sehr kalt bedeutet, dass man sich am Gefrierpunkt oder normalerweise 0 Grad Celsius befindet.

Aber auch niedrige Temperaturen garantieren keine Schneesicherheit. Es gibt andere Partikel in der Luft, die sich auswirken.

Wenn das Wasser, das aus der Wolke kommt, mit den Partikeln in der Luft in Kontakt kommt, wird das Wasser verschmutzt.

Baca Juga: Bumi Diklaim Bakal Punya Cincin, Tersusun Dari Sampah Antariksa

Wenn sich in der Luft Partikel befinden, die die Eisbildung beschleunigen, dann gibt es Eiskristalle.

Diese Teilchen werden Nukleatoren genannt. Neben der Beschleunigung des Gefrierens dienen diese Partikel auch dazu, Wasserdampf zusammenzukleben.

Schneeeigenschaften

Nachdem Sie den Entstehungsprozess von Schnee kennen, ist es unvollständig, wenn Sie die Eigenschaften und Arten nicht kennen.

Schnee ist eine Ansammlung von Eiskristallen, die Klumpen bilden. Die Eigenschaften des Schnees können durch wechselnde Wetterbedingungen beeinflusst werden.

Mehrere Faktoren können die Eigenschaften von Schnee wie folgt bestimmen:

  1. Schneefarben

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie das Wort Schnee hören? Sicherlich würden die meisten sagen, weiß und kalt. Denn Schnee ist ja gleichbedeutend mit Weiß und Winter.

Die weiße Farbe des Schnees entsteht durch Lichteinwirkung. Die Eiskristalle auf dem Schnee reflektieren das Sonnenlicht in alle Richtungen.

Wussten Sie jedoch, dass der Prozess des Auftretens von Schnee rot, grün, blau und sogar schwarz sein kann. Die Farben des Schnees können durch Staub oder Schimmel verursacht werden.

Roter Schnee tritt in Teilen Europas auf, wenn rote Sandpartikel in der Sahara die Luft füllen.

  1. Schneetemperatur und -tiefe

Obwohl es immer kalt ist, kann die Schneetemperatur auch unterschiedlich sein. Die Oberflächentemperatur des Schnees hängt von der Temperatur der Luft darüber ab.

Das heißt, je niedriger die Lufttemperatur darüber ist, desto kälter ist die Schneeschicht in der Nähe der Oberfläche. Der Schnee, der höher wird, liegt hauptsächlich innerhalb von 30-45 cm (12-18 Zoll).

Schnee, der sich näher am Boden oder tiefere Schichten befindet, wird währenddessen wärmer. Dies geschieht, weil die Bodentemperatur wärmer ist und keine Luft enthält.

So kann der Prozess der Schneebildung schneller sein, wenn Sie sich in höheren Lagen befinden, da die Lufttemperatur niedriger oder kälter ist. (R10 / HR-Online / Editor-Ndu)

Previous

F1 LIVE GP Saudi-Arabien: Verfolgen Sie Live-Nachrichten, Kommentare und Ergebnisse – News

Justizminister: Es gibt Signale gegen Geshev im Zusammenhang mit Handlungen, die als Verbrechen behandelt werden können – Politik

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.