Der Richter blockierte die Impfpflicht an Schulen in New York

| |

Nach dem Verbot verwies der Richter den Fall an eine dreiköpfige Jury, um den Fall im beschleunigten Verfahren zu verhandeln. Die New Yorker Schulbehörde sagte daraufhin, die Stadt hoffe, den Streit innerhalb der nächsten Woche schnell beilegen zu können. “Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Impfanordnung bestätigt wird, sobald alle Fakten vorliegen, denn unsere Studenten und Mitarbeiter verdienen dieses Schutzniveau”, sagte AP-Sprecherin Danielle Filson.

Nach einer im August von New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio angekündigten Regel dürfen ab Montag nur noch Menschen, die mindestens eine Covid-19-Impfung erhalten haben, in örtlichen Schulen arbeiten. Die Maßnahme gilt nicht nur für Lehrkräfte, sondern auch für Reinigungskräfte oder Mitarbeiter in Kantinen. Insgesamt gibt es etwa 150.000 Menschen.

In diesem Zusammenhang bereitete sich das Schulsystem auf Personalprobleme vor, da nicht alle Mitarbeiter die Bedingung erfüllen. Bis Freitag waren laut offizieller Statistik 82 Prozent des Schulpersonals geimpft, bei den Lehrern lag die Impfrate bei 88 Prozent.

Previous

Das Militär der Ukraine und der Vereinigten Staaten sind gemeinsam mit dem Fallschirm abgesprungen

Sydneysiders buchen in Scharen für Byron, aber Pläne könnten durcheinander gebracht werden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.