Der Richter weist das Dubliner Krankenhaus an, dem Gerichtsmediziner den Zutritt zur Covid-Station zu gestatten

Ein Richter hat das Universitätskrankenhaus St. Vincent angewiesen, einem Gerichtsmediziner den Eintritt in seine Covid-19-Station zu gestatten, um den Ort eines Unfalls zu inspizieren, an dem einer seiner Krankenhausträger beteiligt war.

Barrister Conor Kearney teilte Richterin Sarah Berkeley heute im Circuit Civil Court mit, dass ein Schadensersatzanspruch von John Sheridan wegen Personenschäden mehrfach vertagt werden musste.

Herr Kearney, der mit Tiernan Solicitors für Herrn Sheridan aus Ardmore Close, Artane, Dublin 5, erschien, sagte, ein Antrag auf Inspektion des Unfallorts sei vom Krankenhaus mehrfach mit der Begründung abgelehnt worden, es würde gegen seine Covid- 19 Einschränkungen.

Der Anwalt teilte dem Gericht mit, dass Herr Sheridan ein Krankenhausträger war, der behauptet, er sei vor dem Ausbruch von Covid-19 verletzt worden, als er einen Patienten im Rollstuhl über eine Rampe in der fraglichen Station schob.

Richter Berkeley hörte, dass Herr Sheridan die St. Vincent’s Healthcare Group, die als St. Vincent’s University Hospital firmiert, wegen angeblicher Fahrlässigkeit des Angeklagten auf Schadensersatz verklagte.

Die Richterin sagte, der Fall würde zu lange hinausgezögert, und sie ordnete an, dass eine Inspektion durch einen Ingenieur erfolgen sollte, der alle vom Krankenhaus festgelegten Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien befolgen würde.

Richter Berkeley wurde vom Anwalt des Krankenhauses mitgeteilt, dass sein Mandant keine Schwierigkeiten hatte, eine Inspektion des Vorfalls zu erleichtern, aber eine längere Unterbrechung beantragte, da dies in der jetzigen Covid-19-Station geschehen war.

Richter Berkeley ordnete an, dass die Inspektion innerhalb der nächsten acht Wochen stattfinden solle, und stellte den Fall Mitte Oktober vor Gericht.

siehe auch  Limonadenverkäuferin (11) nach Betrügertrick mit tausenden Dollar getröstet | Bemerkenswert

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.