Der Trick, alle italienischen Museen kostenlos zu besuchen

Italienische Museen gehören bekanntlich zu den berühmtesten der Welt. Andererseits ist unser Land dasjenige mit den meisten Unesco-Stätten und gehört zu den meistbesuchten der Welt überhaupt, sowie eines der Länder mit dem am weitesten verbreiteten archäologischen und historischen Tourismus. Aber wie viel kostet es, ins Museum zu gehen?

Leider kosten viele Museen beträchtliche Summen, wobei die Preise zwischen 5 und 35 Euro liegen. Wohlgemerkt, das sind vernünftige Zahlen, manchmal sogar niedrig. Die Wunder, die in den wichtigsten italienischen Museen aufbewahrt werden, sind den Eintrittspreis locker wert. Aber es gibt diejenigen, die sich diese Kosten nicht leisten können, wenn sie häufig wiederholt werden.

Ins Museum, wie ins Kino und ins Theater, wäre es ideal, oft dorthin zu gehen. Um Neues zu lernen, Auskunftrmationen aufzunehmen und weil es keine Aktion ist, die nur einmal im Jahr im Urlaub stattfindet.

Elizondo-KonserveGetty Images

Gerade für die Jüngsten ist es wichtig, Geld zu sparen und das monatlich ausgegebene Budget zu schonen, und so wird das Museum zu einer Aktivität, die man opfern muss. Es ist nicht nur schlecht für unsere Museen, sondern auch für die allgemeine Kultur des Landes. Trotzdem gibt es eine Lösung.

Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, alle italienischen Museen völlig kostenlos zu besuchen: und sie wurde vom Ministerium und von den Museen selbst bereitgestellt, um diejenigen zu begünstigen, die Kultur retten und öffentlich machen müssen. Die Initiative heißt „Ich gehe ins Museum“, und bietet das „All Museen und die Landesarchäologischen Stätten haben von Oktober bis März jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt“.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Auskunftrmationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.