Der US-Schieferproduzent EOG hält an einem jährlichen Produktionswachstum von 4 % fest

Das Logo des US-Öl- und Gasunternehmens EOG Resources ist in seinem Büro in Chongqing, China, am 15. Dezember 2017 zu sehen. REUTERS/Chen Aizhu

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

5. August (Reuters) – US-Schieferölproduzent EOG Resources (EOG.N) am Freitag sagte, dass es erwartet, in diesem Jahr ein Wachstum des Öl- und Gasvolumens von etwa 4% zu erzielen und 2023 einen ähnlichen Kurs beizubehalten, da Inflation und Probleme in der Lieferkette die Ölindustrie weiterhin in Mitleidenschaft ziehen.

Die Inflation habe die Erwartungen deutlich übertroffen, sagte das Unternehmen und stellte fest, dass es einige Kosten durch Effizienzgewinne ausgleichen konnte. Der Markt könnte im nächsten Jahr mit einer zusätzlichen Inflation konfrontiert werden, was die Bohrlochkosten in die Höhe treiben würde, warnten Führungskräfte in einer Telefonkonferenz.

„Die Ölfeld-Servicekapazität ist nach wie vor extrem knapp und wird durch die begrenzte Verfügbarkeit von Materialien und erfahrenen Arbeitskräften weiter eingeschränkt“, sagte Chief Operating Officer Billy Helms gegenüber Investoren. Diese Einschränkungen schüren die Unsicherheit bei den Servicekosten und würden dies auch im nächsten Jahr tun, sagte er.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Trotz des Inflationsdrucks melden die US-Ölproduzenten in diesem Quartal Blockbuster-Gewinne, unterstützt durch höhere Ölpreise, die sich im zweiten Quartal größtenteils um die 100-Dollar-Marke bewegten.

Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten, die in diesem Jahr die Ausgabenbudgets ausgeweitet haben, hat EOG seine Investitionsprognose konstant gehalten.

„Angesichts des Inflationsdrucks in der Branche ist es gut, eine Wiederholung der Investitionsausgaben zu sehen“, schrieben Analysten von Tudor, Pickering, Holt & Co am Freitag in einer Mitteilung.

Die Aktien stiegen im Morgenhandel um etwa 7 % auf 106,87 $.

EOG sagte, es sehe vielversprechende Ergebnisse von seinen neueren Dorado-Trockengasgrundstücken in Südtexas und gehe davon aus, dort zusätzliche Investitionen zu tätigen.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Liz Hampton in Denver; Redaktion von David Gregorio

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.