Der Verteidigungsexperte stellte fest, dass George Floyds Todesart unbestimmt und kein Mord war

| |

Die Verteidigung legte am Mittwoch im Prozess gegen Derek Chauvin, den entlassenen Polizeibeamten aus Minneapolis, der wegen George Floyds Tod angeklagt war, medizinische Expertenaussagen vor. Dr. David Fowler, ein forensischer Pathologe und ehemaliger Chefarzt in Maryland, der Floyds Fall zur Verteidigung prüfte, sagte aus, er glaube, Floyd sei an einer plötzlichen Herzrhythmusstörung gestorben, die auf seine zugrunde liegende Herzkrankheit zurückzuführen war, während er von der Polizei zurückgehalten und unterworfen wurde.

George Floyd Officer Trial
Dr. David Fowler sagt am Mittwoch, dem 14. April 2021, im Prozess gegen den ehemaligen Polizeibeamten von Minneapolis, Derek Chauvin, im Gerichtsgebäude des Hennepin County in Minneapolis aus.

Gerichtsfernsehen über AP


Fowler sagte, dass Floyds Aufnahme von Fentanyl und Methamphetamin, die Exposition gegenüber Fahrzeugabgasen und mögliche Kohlenmonoxidvergiftungen sowie Floyds Paragangliom, ein Tumor in seinem Becken, der in einigen Fällen Adrenalin absondert, zu den wesentlichen Faktoren beigetragen haben.

“Alle zusammen haben Mr. Floyds Tod verursacht”, sagte Fowler.

Fowler sagte aus, dass Floyd “so viele widersprüchliche potenzielle Todesmechanismen” habe, dass er die Art des Todes für unbestimmt halte. Floyds Tod wurde zuvor vom Hennepin County Medical Examiner als Mord verurteilt, der während seiner Aussage an der Klassifizierung festhielt.

Medizinische Prüfer können bei der Bestimmung der Todesart eine von fünf Klassifikationen wählen – Mord, natürlich, versehentlich, unbestimmt oder Selbstmord.

Die Verteidigung hat am Dienstag ihren Fall eingeleitet. Das Zeugnis konzentrierte sich auf Floyds Drogenkonsum, und ein Experte für den Einsatz von Gewalt in der Verteidigung sagte, Chauvin sei berechtigt, Floyd zurückzuhalten.

Der Verteidigungsfall dreht sich um den Tod von Floyd, was ein zentraler Streitpunkt im Prozess war. Eine Reihe von medizinischen Experten hat für die Anklage ausgesagt, dass die Zurückhaltung der Polizei den Sauerstoff auf Floyds Körper beschränkt und sein Herz zum Stehen gebracht habe. Aber Verteidiger Eric Nelson hat argumentiert, dass eine Kombination aus Floyds zugrunde liegender Herzkrankheit, Adrenalin und dem Fentanyl und Methamphetamin, die er vor der Festnahme aufgenommen hatte, eine tödliche Kombination darstellte.

Richter Peter Cahill sagte, dass die Aussage wahrscheinlich bis Ende der Woche abgeschlossen sein wird, möglicherweise mit freitags freitags. Er forderte die Geschworenen auf, nach den abschließenden Auseinandersetzungen am 19. April mit einer Beschlagnahme zu rechnen. Er hatte zuvor einen Verteidigungsantrag abgelehnt, wonach die Jury weiter befragt und sofort beschlagnahmt werden sollte, angesichts der tödlichen Schießerei der Polizei am Sonntag von Daunte Wright im nahe gelegenen Brooklyn Center, die dazu führte zu mehreren Nächten der Proteste.

Chauvin, der in störenden Videos zu sehen war, die mehr als neun Minuten lang auf Floyds Hals knieten, wird wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Mord dritten Grades und Totschlag zweiten Grades.

Chauvin hat sich nicht schuldig bekannt. Die anderen drei beteiligten Beamten sind wegen Beihilfe angeklagt und werden voraussichtlich im August gemeinsam vor Gericht gestellt.

.

READ  Aufschlüsselung der besten Kandidaten der Panthers bei der Trainersuche - Carolina Panthers Blog
Previous

Nationale Coaching-Seminare in Shanghai und Peking

Kalifornien nutzt Satelliten, um Treibhausgasemittenten zu finden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.