Der Verzehr einer Avocado pro Tag kann den ungesunden Cholesterinspiegel senken

Avocados sind heutzutage eines der am meisten diskutierten Superfoods. Diese Frucht (ja, eine Avocado ist eine Frucht) hat weltweit Kultstatus erlangt. Diese reichhaltige, cremige Frucht ist bei Fitnessbegeisterten und gesundheitsbewussten Menschen nicht nur wegen ihres buttrigen, weichen Geschmacks, sondern auch wegen ihrer vielen unglaublichen gesundheitlichen Vorteile besonders beliebtLesen Sie auch – 11 wichtige Tipps, um Covid-19 diesen Monsun in Schach zu halten

Laut einer neuen Studie hat der Verzehr einer Avocado pro Tag für sechs Monate bei Menschen mit Übergewicht oder Adipositas keinen Einfluss auf Bauchfett, Leberfett oder Taillenumfang. Es führte jedoch zu einer leichten Senkung des ungesunden Cholesterinspiegels. Lesen Sie auch – Monsun-Diät-Tipps: Vermeiden Sie diese Lebensmittel in der Regenzeit, um Krankheiten wie Durchfall und Infektionen vorzubeugen – Beobachtungsliste im Video

In der randomisierten Studie stellte das Team – einschließlich Forschern der Penn State – auch fest, dass Teilnehmer, die Avocados aßen, während des Studienzeitraums eine qualitativ hochwertigere Ernährung hatten. Lesen Sie auch – Weltschokoladentag 2022: Akne und Pickel? Nehmen Sie noch heute eine Schokoladen-Gesichtsmaske in Ihr Beauty-Programm auf – Video ansehen

Während frühere, kleinere Studien einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Avocados und einem niedrigeren Körpergewicht, BMI und Taillenumfang festgestellt haben, war dies die bisher größte und umfangreichste Studie zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Avocados, einschließlich einer großen Anzahl von Teilnehmern und der Länge der Studiendauer.

„Während die Avocados weder das Bauchfett noch die Gewichtszunahme beeinflussten, liefert die Studie dennoch Beweise dafür, dass Avocados eine nützliche Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sein können“, sagte Penny Kris-Etherton, Professorin für Ernährungswissenschaften an der Evan Pugh University an der Penn State. „Die Aufnahme einer Avocado pro Tag in dieser Studie führte nicht zu einer Gewichtszunahme und verursachte auch eine leichte Senkung des LDL-Cholesterins, was alles wichtige Erkenntnisse für eine bessere Gesundheit sind.“

siehe auch  Denken Sie, Sie könnten lange COVID haben? Diese Experten können helfen

Kristina Petersen, Assistenzprofessorin für Ernährungswissenschaften an der Texas Tech University, sagte, die Studie habe auch herausgefunden, dass der tägliche Verzehr von Avocados die Gesamtqualität der Ernährung der Teilnehmer um acht Punkte auf einer 100-Punkte-Skala verbesserte.

„Die Einhaltung der Ernährungsrichtlinien für Amerikaner ist in den USA im Allgemeinen schlecht, und unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr einer Avocado pro Tag die allgemeine Ernährungsqualität erheblich verbessern kann“, sagte Petersen. „Dies ist wichtig, weil wir wissen, dass eine höhere Ernährungsqualität mit einem geringeren Risiko für mehrere Krankheiten verbunden ist, darunter Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und einige Krebsarten.“

Die kürzlich im Journal of the American Heart Association veröffentlichte Studie wurde in Zusammenarbeit mit der Loma Linda University, der Tufts University und der UCLA durchgeführt, mit koordinierender Unterstützung der Wake Forest University.

Für die Studie führten die Forscher ein sechsmonatiges Experiment mit mehr als 1.000 übergewichtigen oder fettleibigen Teilnehmern durch, von denen die Hälfte angewiesen wurde, jeden Tag eine Avocado zu essen, während die andere Hälfte ihre übliche Ernährung fortsetzte und angewiesen wurde, ihren Avocadokonsum auf weniger zu beschränken als zwei im Monat. Fett im Bauch und um andere Organe herum wurde vor und am Ende der Studie mithilfe von MRT genau gemessen.

„Während eine Avocado pro Tag nicht zu klinisch signifikanten Verbesserungen des Bauchfetts und anderer kardiometabolischer Risikofaktoren führte, führte der Verzehr einer Avocado pro Tag nicht zu einer Gewichtszunahme“, sagte Joan Sabate, Professor an der Loma Linda University School of Public Health. „Das ist positiv, weil der Verzehr von zusätzlichen Kalorien aus Avocados keinen Einfluss auf das Körpergewicht oder das Bauchfett hat und das Gesamt- und LDL-Cholesterin leicht senkt.“

siehe auch  Unbeabsichtigter Gewichtsverlust im Zusammenhang mit schnellerem Fortschreiten der Parkinson-Krankheit in Studie | Abnehmen über 5 Jahre an größere motorische, kognitive Abnahmen gebunden

Sie fanden auch heraus, dass tägliche Avocados dazu führten, dass das Gesamtcholesterin um 2,9 Milligramm pro Deziliter (mg/dl) und das LDL-Cholesterin um 2,5 mg/dl sank.

Die Forscher sagten, dass sie in Zukunft weiterhin Daten aus der Studie analysieren werden. Zum Beispiel wurden die Teilnehmer nicht angewiesen, wie sie ihre Avocados jeden Tag essen sollten, und zukünftige Forschung könnte untersuchen, wie die Teilnehmer die Avocados in ihre Ernährung integrieren und ob Unterschiede in den Ergebnissen beobachtet werden, je nachdem, wie die Teilnehmer die Avocado essen.

(Eingaben von ANI)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.