Der vierfache Weltmeister 'Sugar' von León stirbt

| |

Der ehemalige puertoricanische Weltmeister im Cruisergewicht Carlos von Leon Er starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren im Bundesstaat New York, wie Verwandte des puertoricanischen Kämpfers bestätigten.

Zucker, der viermal Weltmeister im Weltboxenrat (WBC) war, litt mehrere Jahre lang an verschiedenen Krankheiten.

Der ehemalige Champion hatte monatelang eine Halsentzündung was ihn daran hinderte, normal zu essen, so dass er einen Schlauch in seine Speiseröhre stecken musste, um ihn zu füttern.

De León trainierte trotz seiner körperlichen Probleme immer noch Boxer und vor kurzem in einer seiner Schlachten begleitet Emanuel Colón, ein puertoricanischer Kämpfer in Buffalo (New York).

De León wurde am 25. November 1980 zum ersten Mal Weltmeister indem sie Marvin Camel in einem in New Orleans ausgetragenen Kampf durch eine Entscheidung besiegten.

Der Puertoricaner kämpfte während seiner Karriere gegen Figuren wie Leon Spinks und Evander Holyfield, die den Puertoricaner besiegten.

. (tagsToTranslate) Box

Previous

Das neue Jahrzehnt der Grafik: Deutschland in den zwanziger Jahren

Es war einmal in Hollywood. Ende erklärt: Was geschah und warum

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.