Home Sport Der Vorschlag der MLB für eine stark verkürzte Saison ist ein Schritt...

Der Vorschlag der MLB für eine stark verkürzte Saison ist ein Schritt in Richtung Gewerkschaftsabkommen

Dieses Konzept, kombiniert mit dem formellen Vorschlag der Gewerkschaft für eine Saison mit 114 Spielen, der am Sonntag per Videokonferenz vorgelegt wurde, war jedoch das optimistischste Zeichen seit Wochen, dass der Sport diesen Sommer einen Weg zurück auf das Feld finden könnte.

Das 50- bis 60-Spiele-Konzept, das zuerst von ESPN gemeldet und von einer Person bestätigt wurde, die mit den Überlegungen von MLB vertraut ist, war weniger ein Vorschlag als eine Behauptung von MLB, dass seine März-Vereinbarung mit der MLB Players Association – die die Bedingungen des Sports regelte Abschaltung inmitten des neuartigen Ausbruchs des Coronavirus – gab Kommissar Rob Manfred weitreichende Befugnisse zur Bestimmung der Länge der Saison 2020, sofern keine weitere Einigung mit der Gewerkschaft erzielt wurde.

Aber durch das Prisma eines langwierigen Hin und Her mit der Gewerkschaft gesehen, wird das Konzept am besten als der jüngste Wendepunkt in einer schwierigen und manchmal umstrittenen Verhandlung angesehen – einer, der endlich den Weg zu einem Deal weisen könnte.

Der wichtigste Aspekt der neuesten Idee von MLB ist nicht die Anzahl der Spiele, sondern die Bereitschaft, den Spielern ihre anteiligen Gehälter zu zahlen. In ähnlicher Weise war der wichtigste Aspekt des jüngsten Vorschlags der Gewerkschaft nicht die 114 Spiele – es war die Bereitschaft, eine wirtschaftliche Konzession zu machen, nämlich die Stundung der Gehälter der Spieler für 2020 in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für den Fall, dass die Nachsaison abgesagt oder um a verkürzt wird zweite Welle des Coronavirus.

Mit der Gewerkschaft bei 114 Spielen und der MLB bei 50 bis 60 – die ersteren sind zu viele, um sich in einen begrenzten Kalender zu drängen, die letzteren zu wenig, um eine repräsentative Saison zu bestreiten – gibt es einen erkennbaren Weg zu einer für beide Seiten akzeptablen regulären Saison in der Nachbarschaft von 80 Spiele, ohne Fans gespielt und ab dem 1. Juli. Darauf folgt wahrscheinlich eine erweiterte Nachsaison mit 14 Teams, die bis Ende Oktober abgeschlossen sein wird.

Es wird noch einige Verhandlungen erfordern, um einen Deal zu erzielen. Als MLB vor einigen Wochen das letzte Mal eine Saison in dieser Größenordnung vorschlug, ging der Vorschlag für 82 Spiele mit erheblichen Kürzungen der Spielergehälter einher, wobei die größten Kürzungen an die Spieler gingen, die das meiste Geld verdienten. MLB hat behauptet, dass es für jedes Spiel ohne Fans erhebliches Geld verlieren würde, wenn die Spieler nicht zusätzlichen Gehaltskürzungen zustimmen würden. Die Gewerkschaft hat Skepsis gegenüber dieser Behauptung geäußert und um Dokumentation gebeten.

Es überrascht nicht, dass der Vorschlag für 82 Spiele von der Gewerkschaft abgelehnt wurde, die an ihrer Behauptung festhielt, dass die Frage der Spielerentschädigung durch die März-Vereinbarung geregelt wurde, in der die Spieler aufgefordert wurden, anteilige Anteile ihrer Gehälter für 2020 auf der Grundlage der Anzahl der Gehälter zu erhalten Spiele gespielt.

Das Konzept, das MLB am Montag auf den Punkt gebracht hatte, machte deutlich, dass MLB bereit war, den Spielern im Jahr 2020 nur so viel Geld zu zahlen, und es lag an den Spielern, ob sie es über 50 Spiele, 60 Spiele, 82 Spiele verdienen wollen oder 114 Spiele.

Anders ausgedrückt: Der Gesamtlohn der Spieler über eine Saison mit 50 Spielen bei vollen, anteiligen Gehältern würde in der gleichen Nachbarschaft liegen wie ihr Gesamtlohn gemäß den Bestimmungen des 82-Spiele-Vorschlags bei reduzierten Gehältern. Was MLB am Montag tat, war, die Spieler im Wesentlichen zu zwingen, zu entscheiden, ob sie mehr Spiele oder mehr Bezahlung schätzten.

Aber da MLB jetzt seine Bereitschaft signalisiert, den Spielern ihre anteiligen Gehälter zu zahlen (wenn auch in einer stark verkürzten Saison), und die Gewerkschaft formell bereit ist, wirtschaftliche Zugeständnisse zu machen (wenn auch unter einer engen Bedingung), ist der Rahmen für ein produktives Geben und Geben gegeben -nehmen.

Vielleicht stimmt MLB Spielen im Wert von einigen Wochen zu anteiligen Gehältern oder in deren Nähe zu. Vielleicht stimmt die Gewerkschaft weiteren Stundungen zu – was wahrscheinlich nicht ausreicht, um Eigentümer zu befriedigen, die sich Sorgen um ihren Cashflow machen – oder akzeptiert widerstrebend eine kleine zusätzliche Runde von Lohnkürzungen. Vielleicht finden die Seiten andere Anreize – die darauf ausgerichtet sind, die Wege der Spieler zu Reichtümern der freien Agenten zu verbessern -, um den Deal abzuschließen.

Der Kalender ist nun ein gemeinsamer Feind beider Seiten geworden, was die nächsten Tage kritisch macht. Die erste Juniwoche wurde als weiche Frist für die Wiedereröffnung des Frühlingstrainings Mitte Juni und die Eröffnung des Eröffnungstages um den 4. Juli angesehen, obwohl die Seiten weiter verhandeln und den Start zurückschieben konnten. Jede Woche, die vergeht, macht es schwieriger, sowohl die Ziele einer repräsentativen regulären Saison als auch eine erweiterte, umsatzgenerierende, abgeschlossene Nachsaison zu erreichen.

Aber zum ersten Mal seit Wochen ist der Weg zu einer Saison 2020 – verkürzt, ohne Fans und nicht ohne Risiko für die Teilnehmer, aber dennoch echter Live-Baseball, der von großen Spielern in den Stadien der großen Ligen gespielt wird – nicht nur sichtbar, sondern auch erreichbar.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum