Der Vorsitzende des Senats überweist vorgeschlagene Änderungen im Gesetz über die Rechte von Transgender-Personen zur Debatte an den ständigen Ausschuss – Pakistan

| |

Der Vorsitzende des Senats, Sadiq Sanjrani, verwies am Montag das Gesetz über Transgender-Personen (Schutz der Rechte) (Änderung) von 2022 zur Debatte an den zuständigen ständigen Ausschuss, um eine einvernehmliche Entscheidung in dieser Angelegenheit zu erreichen.

Das Änderungsgesetz wurde von PTI-Senatorin Fauzia Arshad vorgelegt.

Die Nationalversammlung hatte erlassen das Transgender Persons (Protection of Right) Act im Jahr 2018, um Transgender-Personen rechtlich anzuerkennen und sicherzustellen, dass die Diskriminierung von Transgender-Personen in verschiedenen Lebensbereichen strafbar ist.

Das Gesetz wurde erlassen, nachdem der Oberste Gerichtshof am 25. September 2012 entschieden hatte, dass Eunuchen Anspruch auf alle Rechte haben, die durch die Verfassung garantiert sind und von anderen Mitgliedern der Gesellschaft genossen werden.

Einige religiöse Parteien sind jedoch inzwischen der Meinung, dass das Gesetz Homosexualität rechtlich schützt. Senator Mushtaq Ahmad Khan von der Jamaat-i-Islami (JI) wurde kürzlich Partei in einem Fall, in dem das Gesetz vor dem Federal Shariat Court (FSC) angegriffen wurde, während Maulana Fazlur Rahman von der Jamiat Ulema-i-Islam (Fazl), a wichtiger Verbündeter der Bundesregierung, hat das Gesetz als „gegen die Lehren des Islam“ bezeichnet.

Während der heutigen Senatssitzung äußerte Senator Mohsin Aziz seine Vorbehalte gegenüber dem Gesetz und sagte, er bedauere es nun, das Gesetz nicht abgelehnt zu haben, als es 2018 eingeführt und genehmigt wurde.

„Es gibt einen Unterschied zwischen Transgender und Intersexuellem … wir sollten Allah um Verzeihung bitten“, sagte der Senator und fügte hinzu, dass Transgender-Personen keine Eunuchen sind (khawaja sira).

Aziz sagte, die Änderung des Gesetzes sollte „so bald wie möglich“ vorgenommen werden, und warnte: „Je länger die Verzögerung, desto größer der Zorn Allahs“.

Als Antwort auf den Senator sagte Justizminister Azam Nazeer Tarar, dass nicht vergessen werden dürfe, dass das Gesetz vor vier Jahren erlassen worden sei.

Justizminister Azam Nazeer Tarar spricht am Montag im Senat. – DawnNewsTV

„Das ist eine heikle Angelegenheit“, sagte der Minister und fügte hinzu: „Sie [transgender persons] sind die Geschöpfe Allahs und sie verdienen Respekt.“

Er betonte auch, dass die Angelegenheit nicht politisiert werden sollte, sondern während der Diskussionen im Ausschuss betont werden sollte.

Senator Mushtaq sagte, er habe einige Änderungen des Gesetzes über Transgender-Personen (Schutz der Rechte) von 2018 vorgeschlagen, aber „danach wurde eine Kampagne gegen mich eingeleitet“.

Er forderte eine Beschleunigung des Verfahrens zur Genehmigung von Änderungsanträgen.

Nach der Diskussion sagte Sanjrani, der Gesetzentwurf werde zur weiteren Debatte an den ständigen Ausschuss verwiesen, da er ein „Opfer der Politisierung“ geworden sei.

Pressekonferenz letzte Wochehatte Justizminister Tarar eingeräumt, dass es einige Schlupflöcher im Gesetz geben könnte, und sagte, dass die Möglichkeit bestehen könnte, dass bestimmte Abschnitte davon missbraucht werden könnten.

Der Justizminister hatte jedoch betont, dass Transgender auch Menschen sind und die Gesetzgebung ihre Rechte schützen sollte, einschließlich Erbschaft, Bildung, Beschäftigung, Gesundheit und Erwerb von Eigentum. Er hatte ferner angemerkt, dass der Missbrauch von Transgender-Personen durch den Zwang zum Betteln gesetzlich strafbar gemacht worden sei.

Früher mehrere Petitionen wurden beim Federal Shariah Court (FSC) eingereicht, der die Gesetzgebung mit der Begründung anfocht, dass sie „islamischen Verfügungen widerspreche“.

Previous

China fordert die Philippinen auf, die „Einmischung“ aus ihren Beziehungen zu entfernen

Der Klassenkampf steht bevor – und Holly und Phil brachten das Fass zum Überlaufen | Frances Ryan

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.