Home Unterhaltung Der zweite Teil des Dokumentarfilms 'Im Herzen Australiens' über ETB1

Der zweite Teil des Dokumentarfilms ‘Im Herzen Australiens’ über ETB1

Diesen Freitag präsentieren ETB1 und eitb.eus den zweiten Teil des Dokumentarfilms “Im Herzen Australiens” mit Julian Iantzi in Brisbane und Sydney sowie 50 Basken, die nach Australien gereist sind. Diese Arbeit unter der Leitung von Eriz Zapirain wird die Basken übernehmen, die in Australien gearbeitet haben, und am anderen Ende der Welt versuchen, die Erinnerung an diejenigen wiederherzustellen, die ihren Lebensunterhalt verdient haben.

Hinter dem Norden von Queensland kreuzen sich Zuckerrohrfelder und erreichen die Hauptstadt Brisbane. Julian Ianzi wird dort ein bewegendes Zeugnis erhalten. Der Tiefwasser-Amparo Garciandia verbrachte nur fünf Jahre in Australien, aber auch heute, nach 50 Jahren, würde er nach Australien zurückkehren. Dies gibt Julian ihm zu und erstaunt fragt sich Australien, was im Herzen all dieser Basken vor sich geht.

Sie werden von Brisbane nach Sydney springen. Sydneyn reiste vor etwa 50 Jahren mit vielen baskischen Bürgern, von denen viele am Bau des renommierten Opernhauses arbeiteten. Das ikonische Bild wurde zum Opernhaus in Sydneys Skyline und 50 Reisende werden das Gebäude besuchen, um seine spektakuläre Architektur zu genießen. Dort erzählt Tere Gabiola ihre lustigen Passagen über das berühmte Juliani Opera House. Amaia Urberuaga ihrerseits wird über das heutige Leben in Sydney und Australien sprechen, darunter Tausende von Chinesen auf der Straße (Sydney bietet mehr eine chinesische Stadt als eine australische Stadt) sowie den traurigen Zustand der Aborigines.

Während dieses Aufenthalts in Sydney wird Julian Ianci einige der 50 Reisenden in der Tiefe treffen. Er hat Zwillinge interviewt, die das Salz und den Pfeffer der Reise waren – Gonzalo und Josema G. Landa. Vor fast 100 Jahren erklärte der ältere Bruder ihrer Mutter Julian, dass sie nach Australien gereist seien, um seinen Sohn, ihren Cousin, zu treffen.

Begoña Malaxetxebarria wurde in Queensland geboren, kehrte aber im Alter von vier Jahren ins Baskenland zurück und hat Australien nicht vergessen, wie Julian erklärt. Auf der anderen Seite sind Maria Luisa Etxebarria und Gotzon Olabarri, die immer darauf bedacht waren, die baskische Diaspora kennenzulernen, in ihrem Leben in Australien geblieben. Als sie zum ersten Mal vom Trebonn-Giebel hörten, fühlten sie sich zu Hause.

Die letzte Station der Reise ist das Gure Txoko Basque Centre in Sydney. Es wurde vor mehr als 50 Jahren gegründet und ist dank des Lebens neuer Generationen immer noch stark. Sie wollen die Geschichte ihrer Vorgänger nicht vergessen, haben aber einen neuen Stil gebracht. Julian wollte dem Epilog jedoch die Ehre eines der Gründer von Our Corner, Ramon Peñagarikano, geben, der immer noch eine unbeantwortete Frage hat: “Stimmt es, dass die Ecke von Our Corner im Opernhaus aus gestohlenem Material bestand?” Der zweite Teil des Dokumentarfilms im Herzen Australiens, diesen Freitag um 22.30 Uhr auf ETB1 und eitb.eus.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Das Geschäft mit medizinischem Marihuana will nach North Central West Virginia expandieren

WHITE HALL, W.Va. - Das Heilzentrum ist eine führende medizinische Cannabis-Apothekengruppe, die in West-Pennsylvania gegründet wurde und nun nach North Central West Virginia expandieren...

Churchill Capital und MultiPlan fusionieren zu einem 11-Milliarden-Dollar-Deal

(Reuters) - Churchill Capital Corp. III CCXX.N und das US-amerikanische Gesundheitsdienstleistungsunternehmen MultiPlan Inc haben am Sonntag eine endgültige Vereinbarung über den Zusammenschluss mit einem...

Vater und Sohn verletzt, der letzte verlor ein Bein

Gepostet am Sonntag, 12. Juli 2020 um 21:06 Uhr

Anies Baswedan, um die vorübergehende PSBB zu stoppen, falls erforderlich

TEMPO.CO, Jakarta - - Gouverneur von Jakarta...

Recent Comments