Deshaun Watson sagte letzte Woche über eine Massage aus, die in Tränen endete

Der Quarterback Deshaun Watson von den Cleveland Browns gab während eines Angriffs zu Untersuchungshaft letzte Woche dass eine seiner umstrittenen Begegnungen mit einem Massagetherapeuten damit endete, dass die Frau weinte, gefolgt von einer Entschuldigung, die Watson per SMS an sie schickte, so der Anwalt der Frau.

Dies bestätigt einen Teil der Behauptungen der Frauen gegen ihn und wirft die Frage auf, was sie während ihrer Begegnung zum Weinen gebracht hat. In seiner eidesstattlichen Aussage sagte Watson, er wisse es laut Anwalt Tony Buzbee nicht. Die Frau verklagt Watson wegen Körperverletzung und behauptet in ihrer Klage, dass Watson sie während der Massage absichtlich mit seinem Penis berührt habe, was dazu geführt habe, dass sie sich verängstigt und geweint habe.

Watson ging und schickte ihr eine SMS, in der er sich danach entschuldigte: „Tut mir leid, dass Sie sich unwohl fühlen“, schrieb er, laut einem Screenshot davon, der zuvor von ihren Anwälten gepostet wurde. „Das waren nie Absichten. Lmk, wenn Sie in Zukunft arbeiten möchten. Entschuldigen Sie.”

NFL-NEWSLETTER: Melden Sie sich jetzt für exklusive Inhalte an, die an Ihren Posteingang gesendet werden

MEHR WATSON: Browns QB trifft sich diese Woche mit NFL-Beamten und empfängt dann Teamkollegen auf den Bahamas

Die Aussage letzte Woche wurde im Namen der Therapeutin Ashley Solis, der ersten, vorgenommen 22 Frauen, die Watson verklagt und ihm ähnliches sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen haben während Massagesitzungen von Anfang 2020 bis März 2021. Die Begegnung mit Solis kam am 30. März 2020, in ihrem Haus in der Gegend von Houston.

„Aber weißt du, warum du diese Textentschuldigung danach geschickt hast?“ Buzbee fragte Watson während der Aussage letzte Woche, laut einer teilweisen Abschrift, die von USA TODAY Sports erhalten wurde.

„Ja, weil sie Tränen in den Augen hatte“, antwortete Watson. „Und ich versuchte herauszufinden, was los war. Also nahm ich an, dass sie sich aus irgendeinem Grund unwohl fühlte. Und wir sprachen über die Arbeit in der Zukunft. Und so sagte ich: ‚Wir können in der Zukunft arbeiten. Lass es mich wissen.’ Und dann habe ich mich entschuldigt, aus welchem ​​Grund auch immer sie Tränen in den Augen hatte.“

siehe auch  Die auf der Insel geborene Wrestlerin Hannah Taylor gewinnt Gold bei einem internationalen Wettkampf in ihrer Heimatstadt

Solis antwortete laut ihrer Klage nicht auf Watsons Text.

Watson hat weitere vorgerichtliche Aussagen für Juni geplant, wird jedoch laut einer Einigung zwischen den Klägern und den Verteidigern voraussichtlich erst nach Februar mit einer dieser Klagen vor Gericht gehen. Er hat Fehlverhalten bestritten. Sein Anwalt Rusty Hardin antwortete nicht sofort mit der Bitte um einen Kommentar.

Die NFL hat die Angelegenheit untersucht und könnte ihn wegen eines Verstoßes gegen ihre Richtlinie zum persönlichen Verhalten suspendieren. Es war soll sich diese Woche mit Watson treffen.

Watson, 26, wurde in diesen Fällen weder verhaftet noch angeklagt. Zwei Grand Jurys in Texas prüften aber Strafanzeigen über ihn lehnte es ab, ihn strafrechtlich anzuklagen. Kürzlich wurde er von den Houston Texans nach Cleveland getradet, was ihm eins einbrachte Rekordvertrag über 230 Millionen Dollar garantiert über fünf Jahreszeiten.

Follow reporter Brent Schrotenboer @Scrotenboer. Email: [email protected]

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.