Categories
Technik

Design, Touch ID, USB-C, Erscheinungsdatum und Preis

Apple könnte bereit sein, das iPad der Einstiegsklasse in diesem Jahr zu überholen. Ein angebliches Design-Leak deutet darauf hin, dass das iPad der 10. Generation, das diesen Herbst auf den Markt kommen soll, ein Redesign erhalten wird, das genau zum Rest der iPad-Familie passt.

Wie immer ist es wichtig, Sie daran zu erinnern, dass alles, was wir über das iPad der 10. Generation gehört haben, Gerüchte und Spekulationen sind. Das heißt, nach dem, was durchgesickert ist, sieht es so aus, als würde das iPad der 10. Generation nicht nur ein Flat-Edge-ähnliches Redesign enthalten, sondern auch USB-C, Apples A14-Chip und eine Touch-ID-Home-Taste (ja, das haben Sie gelesen Korrekt).

Es könnte auch einige kontroverse Designänderungen geben, wie die nicht abgerundeten Displayecken und das mögliche Entfernen der 3,5-mm-Audiobuchse.

In Ordnung, hier ist, was wir bisher über das iPad der 10. Generation gehört haben.

Gerüchte, die wir gehört haben

Wie wird das iPad der 10. Generation aussehen?

Wir haben mehrere Renderings des angeblichen iPad der 10. Generation, dank eines Gehäuseherstellers, der sie exklusiv mit ihm geteilt hat MySmartPrice. Die Renderings zeigen sehr deutliche Unterschiede zu den aktuelles iPad der 9. Generation, einschließlich flacher Kanten und einer Kamerabeule. Es scheint auch einen Home-Button in den Renderern zu geben, was bedeuten könnte, dass Apple den kreisförmigen Touch-ID-Fingerabdrucksensor unter dem Display hält.

Durch diese stilistische Änderung hin zu flachen Kanten passt das iPad der Einstiegsklasse zum Rest der iPad-Familie, einschließlich iPad mini, iPad Air und iPad Pros.

Wenn Sie jedoch genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass das Design zwar den anderen iPads ähnelt, Apple jedoch einige Abstriche machen könnte. In den Renderings scheinen die Ecken des Displays 90 Grad zu sein, im Gegensatz zu den abgerundeten auf den anderen iPads, und die Einfassungen scheinen nicht auf allen vier Seiten gleich zu sein.

Wird das iPad-Redesign der 10. Generation so aussehen?MySmartPrice

Wird das iPad der 10. Generation Touch ID behalten?

Wenn die durchgesickerten Bilder korrekt sind, dann ja. Während iPad-Profis Face ID haben und die iPad Air (vierte Generation und fünfte Generation) und iPad mini (sechste Generation) Beide haben Touch-ID-Fingerabdrucksensoren in ihren Power-Buttons, das iPad der 10. Generation soll Touch-ID in einem Home-Button in der unteren Blende halten.

Aus Kostengründen ist es sinnvoll, den Home-Button von Touch ID beizubehalten. Aber es ist an der Zeit, dass Apple weitermacht; Die Größe der kreisförmigen Touch-ID-Home-Taste begrenzt die Dicke des Rahmens um das iPad. Wechseln Sie zumindest zum Touch ID-Einschaltknopf auf dem iPad Air und iPad mini.

Wird das iPad der 10. Generation USB-C haben?

Leider sind die Renderer zu sehen MySmartPrice haben den Ladeanschluss verdeckt, damit wir nicht sicher sein können. Aber ein früherer Bericht von 9to5Mac behauptet das nächste Ein iPad der Einstiegsklasse würde USB-C-Konnektivität unterstützen.

Es gibt wenig Grund für Apple, beim Lightning-Port für das iPad der 10. Generation zu bleiben. Mit dem Entscheidung der Europäischen Union, dass alle Mobilgeräte USB-C verwenden müssen, die Zeit für Apples proprietären Port tickt. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Apple in den nächsten Jahren von Lightning auf USB-C in seinen iPhones und iPads umsteigen wird, um die Anforderungen zu erfüllen. Außerdem haben alle anderen iPads USB-C-Anschlüsse. Es ist Zeit für Lightning, nach 10 Jahren zu gehen.

Wird das iPad der 10. Generation von Lightning auf USB-C umsteigen?
Wird das iPad der 10. Generation von Lightning auf USB-C umsteigen?MySmartPrice

Wird das iPad der 10. Generation einen Kopfhöreranschluss haben?

Das wird ein großes Nein sein, wenn die Renderings am Ende genau sind. Das mag alarmierend klingen, aber das aktuelle iPad der 9. Generation ist tatsächlich das letzte iPad, das Apple mit der Audiobuchse verkauft. Das iPad mini, iPad Air und iPad Pros haben die Kopfhörerbuchse über Bord geworfen, als sie von oben nach unten neu gestaltet wurden. Wir sind sicher, dass Apple es ist Ich bin mehr als glücklich, Leuten AirPods zu verkaufen.

Wie groß wird das iPad-Display der 10. Generation sein?

Im März sagte Ross Young, CEO von Display Supply Chain Consultants, getwittert dass es für das kommende iPad neue Displaygrößen geben würde. Jung erzählt Toms Leitfaden dass das iPad der 10. Generation ein 10,5-Zoll-Display haben könnte, eine Steigerung gegenüber dem 10,2-Zoll-Display des aktuellen iPad der 9. Generation. Diese gemunkelten Anzeigeänderungen scheinen von den gezeigten Renderings unterstützt zu werden MySmartPrice die ein breiteres, aber schlankeres Display im Vergleich zum vorherigen iPad aufweisen.

Ein Rendering des angeblichen iPad der 10. Generation.

Wird das iPad-Display der 10. Generation Mini-LED verwenden?

Verlassen Sie sich nicht darauf. Während das 12,9-Zoll-M1 iPad Pro Mini-LED-Technologie verwendet, um die Pixel des Displays zu beleuchten und ihm ein höheres Kontrastverhältnis und eine erhöhte Helligkeit zu verleihen, ist es unwahrscheinlich, dass Apple die Technologie im iPad der 10. Generation verwenden wird. Apple verwendet beim 11-Zoll-M1 iPad Pro nicht einmal Mini-LED.

Auch die Mini-LED-Technik ist noch teuer. Erwarten Sie ein Retina-Display (diesmal hoffentlich laminiert) auf dem iPad der 10. Generation, aber wir würden auf nichts Besseres als die Liquid Retina-Displays auf dem iPad mini und iPad Air zählen.

Wie viele Kameras wird das iPad der 10. Generation haben?

Die pillenförmige Erhebung auf den Renderern deutet darauf hin, dass Apple auf eine bessere Rückkamera umsteigen könnte. Auf der Vorderseite befindet sich auch eine FaceTime-Kamera – im Hochformat zentriert. Tut mir leid, Kumpel, der Traum, dass Apple die FaceTime-Kamera auf die lange Seite des iPads verlegt, wird mit dem iPad der 10. Generation wahrscheinlich nicht eintreten.

Das iPad der 10. Generation könnte eine verbesserte Rückkamera erhalten, was einen größeren Kamerabuckel bedeutet.
Das iPad der 10. Generation könnte eine verbesserte Rückkamera erhalten, was einen größeren Kamerabuckel bedeutet.MySmartPrice

Wie viele Lautsprecher wird das iPad der 10. Generation haben?

Das aktuelle iPad der 9. Generation verfügt über ein „Zwei-Lautsprecher-Audio“ im Vergleich zum „Zwei-Lautsprecher-Audio-Landschaftsmodus“ im iPad mini und iPad Air. Die Renderings zeigen Löcher an der Ober- und Unterseite des angeblichen iPad der 10. Generation, was ein Hinweis darauf sein könnte, dass Apple auf ein System mit „Audio-Landschaftsmodus mit zwei Lautsprechern“ umsteigen könnte.

Welchen Apple Pencil unterstützt das iPad der 10. Generation?

Das Flat-Edge-Design und der Wechsel zu USB-C könnten Hinweise sein. Das aktuelle iPad der 9. Generation unterstützt den Apple Pencil der ersten Generation, der über den Lightning-Anschluss aufgeladen wird. Der Rest der iPad-Reihe unterstützt den Apple Pencil (zweite Generation), der eine flache Kante hat und sich magnetisch auflädt, wenn er mit der rechten Seite des Geräts verbunden wird. Unsere Wette ist, dass Apple den Apple Pencil der ersten Generation fallen lässt und auf dem iPad der 10. Generation zum zweiten übergeht.

Welchen Apple-Chip wird das iPad der 10. Generation verwenden?

Entsprechend 9to5Macs Quellen zufolge plant Apple, das Einsteiger-iPad mit dem A14-Chip aufzurüsten. Es ist kein A15 wie im Bild zu sehen iPhone 13 und das iPad mini oder das M1 im iPad Air und iPad Pro. Der A14 ist jedoch immer noch ein solides Upgrade gegenüber dem A13-Chip in der aktuellen 9. Generation. 9to5Mac erwartet auch, dass das iPad der 10. Generation 5G-Konnektivität erhält.

Wie viel wird das iPad der 10. Generation kosten?

Es gibt nur sehr wenige Auskunftrmationen über die Preisgestaltung, obwohl wir der erwarteten Enthüllung des iPad der 10. Generation ziemlich nahe sind.

Das aktuelle iPad der 9. Generation kostet ab 329 US-Dollar. Apple könnte beim gleichen Startpreis bleiben oder ihn erhöhen, um das neue Design zu rechtfertigen. Es wäre nicht unwirklich, wenn das iPad der 10. Generation bei 349 $ oder sogar bis zu 399 $ starten würde. Das iPad mini kostet ab 499 US-Dollar und das iPad Air ab 599 US-Dollar. Wir konnten sehen, wie Apple das iPad der 10. Generation für 399 $ verkaufte und das iPad der 9. Generation zum Preis von 329 $ behielt; Apple hat etwas Ähnliches mit dem gemacht M2 MacBook Air und M1 MacBook Air.

Wann ist das Erscheinungsdatum des iPad der 10. Generation?

Abgesehen von den früheren Veröffentlichungsplänen von Apple wurden die meisten iPad-Aktualisierungen im September angekündigt. Es könnte sich dieses Jahr um einen Monat verzögern, wie von angegeben Bloombergs Markus Gurmann wer berichtet, dass Apple das verzögert iPadOS 16-Version bis Oktober, die mit der Veröffentlichung des iPad Pro und des iPad der Einstiegsklasse übereinstimmen könnten.