Wirtschaft Deutsche Bauern sind gespaltener denn je

Deutsche Bauern sind gespaltener denn je

-

Zwei Veranstaltungen für zwei unterschiedliche Visionen von Landwirtschaft. Freitag, 17. Januar, besetzten mehr als 400 Traktoren im Auftrag des Kollektivs konventioneller Landwirte die Berliner Innenstadt, “die Kampagne schafft Verbindungen”. “Wir sind gegen die neue Verordnung, die den Einsatz von Düngemitteln einschränkt”, fasst Dirk Andresen, nationaler Sprecher einer vor drei Monaten geborenen Bewegung, zusammen, die 80.000 Bauern, ein Drittel der Bauernhöfe des Landes, zusammenbringt.

Dieses Kollektiv prangert eine Regelung an, die 2020 rheinweit gelten soll und die darauf abzielt, die Belastung des Grundwassers durch Nitrate zu verringern. Deutschland, das vom Europäischen Gerichtshof verurteilt wurde, muss mit einer Geldstrafe von 850.000 Euro pro Tag rechnen, wenn es nicht reagiert.

Gegen die “Rückgang des Einkommens”

Diese Landwirte verurteilen auch die strengeren Tierschutzvorschriften sowie das Insektenschutzgesetz, das das Verbot von Glyphosat bis 2023 und das Verbot von Insektiziden und Herbiziden in sogenannten gefährdeten Gebieten bis 2021 vorsieht.

“Wir düngen, um den Ertrag unserer Pflanzen zu sichern, sagt Reinhard Jung, Viehzüchter in Brandenburg. Diese Regeln führen zu einem Rückgang der Produktion und unseres Einkommens. Für einige bedeutet dies, die Tür zu schließen und uns zu zwingen, Produkte aus Drittländern zu importieren, die sich nicht um den Schutz der Umwelt kümmern. “

Kritik dagegen“Bedeutung für Umweltorganisationen”.

Dieses Kollektiv erinnert auch daran, dass mehr als 40% der landwirtschaftlichen Betriebe bereits seit 20 Jahren im Land verschwunden sind. “Wir sind nicht gegen Klimaschutz oder Tierschutz, aber es muss mit uns geschehen, nicht gegen uns”, startet Johanna Mandelkow, Sprecherin der Bewegung in Brandenburg.

Sie prangert das an “Mangel an Dialog mit der Regierung” und die“Bedeutung für Umweltorganisationen”. “Sie tun nichts, aber Sie wissen alles besser als wir” So konnte man während der Berliner Prozession auf Plakaten lesen.

Finanzielle Mittel für “Sei grüner”

Am selben Ort war die Atmosphäre am Samstag, dem 18. Januar, sehr unterschiedlich. 27.000 Menschen antworteten auf den Aufruf des Kollektivs “Wir haben es satt”, das kleine, oft biologische Bauernhöfe vertritt. Bei Ralf Demmerle, einem Getreideproduzenten in Thüringen, arbeitet das System auf dem Kopf. “Die Subventionen werden je nach Größe der landwirtschaftlichen Betriebe unabhängig von den Umweltauswirkungen gezahlt. Sie sollten an die Umweltleistung der Landwirte gekoppelt sein “, Er fasst.

„Wir sind alle unzufrieden. Wir Biobauern sind bereit, mehr für die Umwelt zu tun. Konventionelle Bauern sind es auch, aber sie haben Angst. Wenn die Europäische Union uns allen morgen die finanziellen Mittel gibt, um umweltfreundlicher zu werden, werden alle folgen. “ glaubt es.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Verbraucher zur Verantwortung gezogen: “Es ist gut, dass die Menschen mehr an Anbaumethoden interessiert sind, aber sie sollten auch wissen, dass es mehr kostet. “

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Südkorea erweitert die intensive soziale Distanzierung auf 50 tägliche Coronavirus-Fälle

SEOUL (Reuters) - Südkorea gab am Samstag bekannt, dass es seine intensive Kampagne zur sozialen Distanzierung, die am Montag...

3M, angegriffen vom Weißen Haus, drängt zurück

3M Co. drängte sich gegen die Kritik von Präsident Trump zurück, N95-Masken...

Aaron Judges Zukunft, Verletzungsstatus besprochen

Sie fragen, wir antworten. Die Post beantwortet Fragen von Lesern zu New Yorks größten Profisportteams und veranlasst unsere Beatwriter,...

5G Coronavirus Verschwörungstheorie ist gefährlicher falscher Unsinn, sagt Großbritannien

LONDON (Reuters) - Eine Verschwörungstheorie, die 5G-Mobilfunkmasten mit der Verbreitung des neuartigen Coronavirus verbindet, ist eine gefährliche Fälschung und...

UHR – Justin Trudeau beantwortet Fragen von Kindern zum Coronavirus | Video

Als Vater selbst sagt Trudeau, er verstehe die Herausforderungen des täglichen...

Coronavirus-Arzneimittelstudien: Verbot von Hydroxychloroquin in Indien, Malaria – Bloomberg

Coronavirus-Arzneimittelstudien: Verbot von Hydroxychloroquin in Indien, Malaria BloombergTrump fordert die Amerikaner auf, unbewiesenes Malariamedikament einzunehmen - wie es The...

Must read

You might also likeRELATED
Recommended to you