Deutscher Junge (17) von Gepard im Safaripark Beekse Bergen gebissen | JETZT

| |

Ein siebzehnjähriger deutscher Junge wurde am Montag im Safaripark Beekse Bergen in Hilvarenbeek (Nordbrabant) von einem Geparden gepackt und gebissen. Das Opfer wurde mit Bisswunden ins Krankenhaus gebracht und es geht den Umständen entsprechend gut

Der Junge muss nicht im Krankenhaus bleiben, sagte ein Sprecher des Parks gegenüber NU.nl. Das Opfer hatte am Montag mit seiner Schule einen Ausflug in den Zoo. Dort unternahmen die Schüler die sogenannte Walking Safari. Das ist eine Reise vorbei an den Tieren, die sich hinter einem Zaun aufhalten.

Zusammen mit zwei anderen Schülern kam der Junge vom Weg ab. Über einen Dienstweg, der nur für Mitarbeiter des Parks vorgesehen ist, gelangten die drei in das Gelände der Autosafari. Tiere laufen in diesem Bereich frei herum. Menschen können mit Autos oder einem Bus durch den Park fahren. Sie dürfen das Fahrzeug während der Fahrt nicht verlassen.

Laut dem Sprecher kamen die Schüler auf dem Weg an vielen Warnschildern vorbei. Sie waren bereits am Servicepfad und auch im Teil der Autosafari. Das Gebiet, in dem sich die Geparden aufhalten, ist durch ein Viehgitter geschützt. Außerdem warnen Sie Schilder davor, das Gepardengebiet zu betreten. Die Texte auf den Schildern sind dreisprachig, darunter Deutsch.

Jungen laufen erschrocken weg

Trotz aller Warnungen landeten die Klassenkameraden zwischen den Geparden. Als sie einem Geparden gegenüberstanden, erschraken sie und rannten los. Das Tier nahm die Verfolgung auf und packte den siebzehnjährigen Jungen. Er erlitt mehrere Bissverletzungen. Die anderen beiden blieben unverletzt. Das lag unter anderem daran, dass ein Tierpfleger schnell eingegriffen hat.

Der Safaripark hat Nachsorge und Opferunterstützung für alle Beteiligten angeboten. Auch die Schule wurde zu den Veranstaltungen kontaktiert. Der Zoo prüft, ob noch mehr getan werden kann, um den Park noch sicherer und die Warnschilder für Besucher noch deutlicher zu machen.

Im Safaripark Beekse Bergen lebt eine große Gruppe Geparden. Die Tiere stammen aus Afrika und Asien. Ein Gepard wird auch Gepard genannt.

Previous

Experten haben Europas Dieselfahrer mit einer Prognose eingefroren

„Es ist eine große Sorge“: Wie zwei britische Firmen dem Absturz des Pfunds begegnen | Sterling

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.