Di Maio zum Abschied vom M5S. Grillo greift beim Zusammenstoß mit Conte ein

Der Split serviert. Luigi di Maio um 21.15 Uhr steht die Pressekonferenz mit der Ankündigung zur Verabschiedung bereit. Nach dem Zusammenstoß mit dem Contian-Flügel der 5-Sterne-Bewegung auf der Beschluss, über den im Senat abgestimmt werden soll Nach Draghis Intervention steht der Außenminister nun kurz davor, die Pentastellate aufzugeben. Tatsächlich läuft die Sammlung von Unterschriften unter den Abgeordneten für die Bildung autonomer Gruppen in der Kammer und im Senat. Für die Geburt einer neuen Formation in Montecitorio reichen 20 Abgeordnete, im Palazzo Madama 10: Dem ehemaligen politischen Führer stünden bereits 60 Parlamentarier zur Verfügung. Die Namen, die im Umlauf sind, sind die von Gianluca Vacca, Sergio Battelli, Alberto Manca, Caterina Licatini, Luigi Iovino, Vincenzo-Fall, David Serritella, Daniele Del Grosso, Paola Dejana e Filippo Gallinella. Sogar der Stellvertreter Elisabeth Bärtig Sie würde die Idee streicheln, die Bewegung zu verlassen, um Di Maio zu folgen, der sie als Kandidatin für den Ein-Mitglieds-Wahlkreis Crotone auswählte.

Im Senat hingegen wären die Abgeordneten 14, darunter auch die austrittsbereiten Emiliano Fenu, Fabrizio Trentacoste, Antonella Campagna, Vincenzo Presutto, Primo di Nicola e Simona Nocerino. Und dann verschiedene Regierungsmitglieder: der stellvertretende Wirtschaftsminister Laura Castelli, der Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten Manlio di Stefanodie für den Süden Dalila Nesci und das für die Gesundheit Pierpaolo Sileri. Und dann der ehemalige Minister Vincenzo Spadafora. Vor der Pressekonferenz ging Luigi Di Maio für ein Interview mit Mattarella zu Colle. Unterdessen dementieren 5Stelle-Quellen die Gerüchte über den Ausstieg der Bewegung aus der Regierung.

5Stelle, Di Maio gegen Conte: Spaltungsgefahr. Hier ist, wie viele bereit sind, dem Minister zu folgen

siehe auch  Progressive Schulleiter nehmen an, was einst tabu war: Lohnanreize für Lehrer

von Lorenzo de Cicco

20. Juni 2022


Post von Grillo

In der Zwischenzeit mischt er sich in die internen Meinungsverschiedenheiten der Bewegung ein Beppe Grillo. „Wer nicht an die Regeln glaubt, sagt es“, schreibt er auf seinem Blog. Ohne jemals ausdrücklich Conte oder Di Maio zu erwähnen, scheint Grillo den Präsidenten der Bewegung zu verteidigen: „Das Sonnenlicht ist das beste Desinfektionsmittel – schreibt der Gründer der Partei – Licht sei daher auf unseren Wunden, auf dem Sumpf und auf dem Dunkelheit. Glaubt irgendjemand nicht mehr an die Spielregeln? Er soll es mutig und ohne Hilfsmittel sagen. Legt die Waffen der Massenablenkung nieder und redet ehrlich”.

Ein kurzer, aber direkter Post. Geschrieben mit der Absicht, den Frieden in der Bewegung wiederherzustellen und klarzustellen, dass Sie entweder die Regeln der Partei akzeptieren oder draußen sind. Worte, die von Grillo, die die Gemüter mehr als besänftigen, scheinen das Risiko einer Spaltung durch Di Maios Abschied von den Pentastellati betonen zu wollen.

M5S, der Zorn von Grillo Even Fico beim Angriff “Deluso da Di Maio”

von Giovanna Casadio

20. Juni 2022



Die Abstimmung über die zweite Amtszeit

Gerade wegen der Auseinandersetzungen um die Bewegung könnte auch die Abstimmung über die zweite Amtszeit übersprungen werden. Die von Conte zunächst für Ende Juni angekündigte Online-Konsultation wird den Termin voraussichtlich verschieben der Einberufung. Die Hypothese, laut dem pentastellate parlamentarische Quellen dem Agi berichten, besteht darin, die Abstimmung vorerst einzufrieren, da das Doppelmandat in diesem Stadium ein Thema zu sein scheint, das ausgenutzt werden kann. Grillo könnte am Donnerstag in Rom sein, während morgen eine Versammlung von Parlamentariern angesetzt ist, die zu brennen verspricht. Unterdessen besprechen die Führer der 5-Sstelle-Bewegung die letzten Verhandlungsschritte zum Mehrheitsbeschluss, über den heute abgestimmt wird.

Die Rede von Di Battista

Der ehemalige Frontmann mischte sich auch in den Bruch innerhalb der 5 Sterne ein Alessandro di Battista, der die Bewegung schon lange verlassen hat, aber immer auf ihre interne Dynamik achtet: “Von der neuen Spaltung der 5-Sterne-Bewegung (ich erinnere mich, dass es bereits eine nach dem OK zur Draghi-Regierung gab) und der Geburt der neuen Gruppe ‘Atlantiker und Europäer o’Gemäßigte und Liberale’, das ist mir egal. Ich habe die Bewegung nur aus politischen Gründen verlassen, als die böse (und selbstmörderische) Entscheidung getroffen wurde, der Regierung der Masse beizutreten”. Und er fügt hinzu: „Was heute passiert, ist vor allem das Ergebnis von damals. Eine Bewegung, die geboren wurde, um mit niemandem zu regieren – fährt er fort – hat das Recht, sich weiterzuentwickeln und mit jemandem (der natürlich die Mehrheit im Ministerrat behält) zu regieren.“ zu Heimergebnissen führen. Er hat kein Recht, mit allen zu regieren, bequeme Sessel nach Hause zu bringen. Das nennt man unwürdigen Verrat. Kein Verantwortungsbewusstsein.“ Dann schließt er: „Vielleicht verstehen jetzt, und erst jetzt, einige Aktivisten der Bewegung die Gründe für meine vergangenen Entscheidungen (und auch für das, was ich in der Vergangenheit gesagt habe). Aber genau genommen ist es die Vergangenheit.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.