Categories
Unterhaltung

Die Absage des Atlanta Festivals löst einen neuen Kampf um Waffen aus

Zehntausende Festivalbesucher von Music Midtown werden nächsten Monat nicht mehr in Atlantas riesigen Piedmont Park herunterkommen, um den Hip-Hop-Star Future anzufeuern oder die beliebte Rockband My Chemical Romance auf der Bühne zu sehen.

Tatsächlich sind einige Leute davon überzeugt, dass Atlanta – das Zentrum der Hip-Hop-Musikszene des Landes – mehr Musikfestivals und Aufführungen auf öffentlichem Land verlieren wird, da Organisatoren und Künstler erfahren, dass es ihnen durch staatliche Gesetze nahezu unmöglich ist, Menschen daran zu hindern, Waffen zwischen ihnen zu tragen die alkoholisierten Massen.

Diese Aussicht hat einen neuen Kampf um Waffenrechte in Georgia entfacht, der das Rennen des Gouverneurs aufwühlt, einen Schatten auf Atlantas gepriesene Musikszene wirft und die Spannungen zwischen der Stadt und dem Staat verstärkt.

Live Nation hat sich geweigert zu sagen, warum es kürzlich das Music Midtown im September abgesagt hat, ein langjähriger Fixpunkt für Popmusikliebhaber.

Nachrichtenagenturen führten die Ankündigung der letzten Woche jedoch unter Berufung auf anonyme Quellen auf eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Georgia aus dem Jahr 2019 zurück, in der die Möglichkeiten privater Unternehmen, Waffen auf öffentlichem Eigentum zu verbieten, begrenzt waren. Das Urteil beruhte auf einem staatlichen Gesetz von 2014, das die Orte, an denen Waffen erlaubt waren, erweiterte.

Demokraten, angeführt von Georgias Gouverneurskandidatin Stacey Abrams, stürzten sich auf die Nachricht und stellten die Absage als Beispiel für die Art von wirtschaftlichen Folgen dar, die der Staat durch die „extreme Waffenagenda“ des republikanischen Gouverneurs Brian Kemp erleben würde. Obwohl das in Berichten über Music Midtown zitierte Waffengesetz unter Kemps republikanischem Vorgänger erlassen wurde, war Kemp in diesem Jahr ein wichtiger Unterstützer eines neuen staatlichen Gesetzes, das die Notwendigkeit einer Lizenz – und damit einer Hintergrundüberprüfung – zum Tragen einer Pistole beseitigte Öffentlichkeit.

Ein Verfassung des Atlanta Journal Der Leitartikel warnte davor, dass die Waffenpolitik Atlantas Status als „Kulturhauptstadt des Südens“ bedrohe. Der Präsident des Stadtrats von Atlanta, Doug Shipman, beklagte den Verlust der diesjährigen Music Midtown sowie deren zeitlichen Ablauf.

„All diese Dinge kulminieren in dem Moment, in dem wir mit Musikfestivals und Menschenversammlungen und viel wirtschaftlicher Aktivität aus COVID herauskommen sollten“, sagte er gegenüber The Associated Press.

Abgesehen von den unmittelbaren Folgen trug der Kampf auch zu einer Trennung zwischen der stark demokratischen Hauptstadt Georgias und der von der GOP kontrollierten staatlichen Legislative bei, die kürzlich die Waffenrechte erweitert und den Zugang zu Abtreibung und Wahlrecht eingeschränkt hat. Staatsoberhäupter stießen mit den großen in Atlanta ansässigen Unternehmen Delta Air Lines und Coca-Cola über die Abstimmungsänderungen, die die Unternehmen als „inakzeptabel“ bezeichneten.

DATEI – Billie Eilish tritt am 15. September 2019 am zweiten Tag der Music Midtown 2019 in Atlanta auf.

Live Nation reagierte nicht auf E-Mails über die Absage von Music Midtown. Die Website des Festivals zitierte „Umstände, die außerhalb unserer Kontrolle liegen“, aber niemand vom Unternehmen hat öffentlich die Waffengesetze des Staates beschuldigt.

Phillip Evans, ein Waffenrechtsaktivist, der zuvor den Atlanta Botanical Garden wegen seiner waffenfreien Politik verklagt hatte, sagte, er habe die Organisatoren von Music Midtown gewarnt, dass ihre Politik des Waffenverbots gegen die staatlichen Gesetze verstoße. Die Klage von Evans veranlasste das Urteil des Obersten Gerichtshofs von 2019, wonach private Unternehmen mit einer bestimmten Art von Pacht auf öffentlichem Land Waffen nicht verbieten könnten.

Live Nation plante, das Festival im Piedmont Park – öffentliches Land – auszurichten, wo das Festival seit 2011 jedes Jahr stattfand, mit Ausnahme des Coronavirus im Jahr 2020. Und es fiel mit ziemlicher Sicherheit in die Leasing-Kategorie, die ein Waffenverbot verhängen würde illegal.

„In Bezug auf Music Midtown ist es praktisch ein Kinderspiel, dass sie dort keine Waffen verbieten können“, sagte John Monroe, ein Anwalt, der eine Waffenrechtsgruppe in dem Fall vor dem Obersten Gericht des Bundesstaates vertrat.

Die Absage der Veranstaltung wegen des Waffengesetzes wäre aus Sicht von Live Nation sinnvoll, sagte Timothy Lytton, Rechtsprofessor an der Georgia State University.

Eine Massenschießerei auf einem Country-Musikfestival in Las Vegas im Jahr 2017, bei der mehr als 50 Menschen ums Leben kamen, kostete MGM Resorts International – dem Eigentümer des Konzertsaals – und seinen Versicherern 800 Millionen US-Dollar an Rechtsansprüchen. Ohne Beschränkung von Waffen betrachtete Live Nation ein potenziell „astronomisches“ Haftungsrisiko bei Music Midtown, sagte Lytton.

Die Absage war ein Schlag für die Wirtschaft Georgiens und die lokalen Unternehmen.

Abrams sagte in einer Erklärung, dass Kemp „sich mehr darum kümmert, gefährliche Menschen zu schützen, die in der Öffentlichkeit Waffen tragen, als Arbeitsplätze zu retten und das Geschäft in Georgia aufrechtzuerhalten“, und ihre Kampagne veröffentlichte diese Woche eine Angriffsanzeige, die sich auf die Absage konzentrierte. Auch Demokraten in anderen Bundesstaaten mischten sich ein.

Steve Sisolak, Gouverneur von Nevada, twitterte: „Hier in Nevada glauben wir an die Waffensicherheit mit gesundem Menschenverstand und den Schutz unserer reproduktiven Rechte. @MusicMidtown, wir würden uns freuen, Sie im Silberstaat zu haben!“ Der Gouverneur von North Carolina, Roy Cooper, lud auch Music Midtown in seinen Bundesstaat ein.

Kemp beschuldigte Abrams und andere Demokraten, kritische Darstellungen der georgischen Schusswaffenlandschaft „aufzudrängen“, um von der Inflation abzulenken, die er der Politik der Partei zuschreibt.

Georgia wurde kürzlich auch vom demokratischen kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom wegen eines staatlichen Gesetzes kritisiert, das die meisten Abtreibungen verbietet, sobald eine fötale Herzaktivität vorhanden ist. Das Gesetz trat im vergangenen Monat in Kraft.

Newsom veröffentlichte eine Anzeige im Unterhaltungsmagazin Vielfalt Letzte Woche forderte er Filmunternehmen auf, die Produktion in Staaten, einschließlich Georgia, einzustellen, die er eines „grausamen Angriffs auf wesentliche Rechte“ beschuldigte. Staatliche Steuergutschriften haben Georgien zu einem wichtigen Ziel für die Filmproduktion gemacht.

Kemp sagte Reportern letzte Woche, er mache sich keine Sorgen über Versuche demokratischer Gouverneure, auch in Kalifornien, Geschäfte aus Georgia wegzulocken.

„Hast du in letzter Zeit die Benzinpreise in diesen Staaten überprüft?“ sagte Kemp unter Berufung auf die starke industrielle Entwicklung, den Tourismus und die Filmzahlen in Georgien.

Befürworter von Waffenrechten haben mindestens einen weiteren Musikort in Atlanta identifiziert, von dem sie sagen, dass er gegen das Waffengesetz von 2014 verstoßen könnte – Chastain Park, der ein Amphitheater in einer wohlhabenden Wohngegend aufweist und „Waffen“ bei Shows verbietet.

Aber die Aktivisten sagen, dass sie nicht versuchen, Veranstaltungen zu schließen, sondern sich nur schützen.

„Wenn ich irgendwo in eine große Menschenmenge gehe, möchte ich in der Lage sein, meine Schusswaffe zu tragen“, sagte Jerry Henry, Geschäftsführer von Georgia Second Amendment. „Ich versichere Ihnen, dass es da draußen Kriminelle geben wird.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.