Die Arsenal-Legende, die gestanden hat, vor einem Jahr Selbstmord begehen zu wollen

| |

Er tat es in seiner Kolumne im "Daily Star"

„Am Montag werde ich ein Jahr lang nüchtern gewesen sein. Aber letztes Jahr wollte ich mich um diese Zeit umbringen. Ich konnte nicht weitermachen, ich sah nur keinen Ausweg. Er hatte die Pillen in der Hand. Ich habe es nicht getan, aber ich hatte sie dort. Mit Wodka Es war beängstigend. Es war wirklich nur für die Kinder und meine Frau und die Angst wahrscheinlich auch “, so beginnt Paul Merson, Legende des Arsenals, seine Kolumne im„ Daily Star “, in der er die Depression aufdeckt, unter der er von seiner Sucht litt Alkohol und das Spiel.

„Ich will mich nicht mehr umbringen. Ich habe diese Gedanken nicht. Ich trage die Welt nicht auf meinen Schultern. Ich treffe mich nicht, trinke und spiele die ganze Zeit und frage mich, warum ich mir das antue. Ich habe eine Krankheit. Ich habe eine Geisteskrankheit. Das habe ich jetzt akzeptiert “, sagt er zu einem anderen Zeitpunkt in seiner Kolumne. Der ehemalige Mittelfeldspieler erzählt, dass er am 6. Januar 2019 genug gesagt hat. „Ich erinnere mich, dass ich aus dem Pub nach Hause gegangen bin und gedacht habe:‚ Ich möchte nicht mehr so ​​sein. Ich habe eine familie Ich bin am nächsten Tag zu den Anonymen Alkoholikern gegangen. “

„Für mich war es immer das Getränk. Wenn Sie anfangen zu trinken, geht alles aus dem Fenster. Sie kümmern sich um nichts. Sie kümmern sich nicht einmal um sich selbst “, fügt Merson hinzu, der erklärt, wie er sich jetzt fühlt:„ Mein Leben ist 100-mal besser. Versteh mich nicht falsch, ich habe schlechte Tage. Aber schlechte Tage sind besser als zuvor. Ich muss nichts trinken, um etwas zu zerdrücken “, betont der ehemalige Spieler.

Merson, der jetzt 51 Jahre alt ist, hat den größten Teil seiner Karriere bei Arsenal verbracht, obwohl er später für andere Teams unterschrieben hat. Er gewann unter anderem zwei englische Ligen und einen FA Cup, war offensiver Mittelfeldspieler bei der Weltmeisterschaft 1992 und der Europameisterschaft 1998. 1994 bekannte er bereits seine Abhängigkeit von Alkohol und Kokain. Sein Leben war geprägt von Exzessen.

Previous

Großbritanniens Königin in neuem Fotoporträt mit 3 Thronerben

Der Iran sei in der Lage, sehr kurzfristig Cyber-Angriffe zu starten, so der Experte

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.