Home Gesundheit Die Besorgnis über Entzündungen bei Kindern steigt

Die Besorgnis über Entzündungen bei Kindern steigt

Die Warnung ist besorgniserregend und die vielen anstehenden Fragen werden unweigerlich die Angst schüren. Seit mehreren Wochen sind mehrere Ärzteteams in Europa besorgt über das zunehmende Auftreten schwerwiegender entzündlicher Syndrome bei Kindern, von denen einige mit Myokarditis (Entzündung des Herzmuskels) verbunden sind. Diese Teams wundern sich über den möglichen Zusammenhang mit dem aktuellen Pandemiekontext. Spanien, Italien und Belgien haben Fälle dokumentiert. In Großbritannien berichtet der National Health Service selbst “Offensichtliche Zunahme der Zahl der Kinder jeden Alters, die eine Intensivpflege benötigen.” In Frankreich kamen Berichte aus Pariser Krankenhäusern.

In einer E-Mail an die regionale Gesundheitsbehörde von Ile-de-France (ARS) vom 23. April werden die Ärzte der AP-HP von der alarmiert “Betreuung von zwei Wochen Kindern mit Myokarditis-Bildern” wer würde dazu neigen “Um sie auf die Spur einer Dysimmunität oder einer postinfektiösen Situation aufgrund von Covid zu bringen.” “Wir glauben, dass diese Elemente ernst genug sind, um auf diese Situation bei Kindern aufmerksam zu machen”, Sie schreiben am Ende ihres Textes.

Verhöre

Im Necker Hospital schickten Mitglieder von M3C, dem Referenzzentrum für komplexe angeborene Herzfehler, ihre Beobachtungen am 28. April per interner Nachricht an andere Abteilungen. Sie können lesen: “In den letzten drei Wochen wurde deutlich, dass immer mehr Kinder jeden Alters im Zusammenhang mit einer multisystemischen Entzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, die häufig ein Kreislaufversagen mit Elementen zugunsten einer Myokarditis in Verbindung bringt.” Ärzte stellen die Art der Verursachung mit Sars-CoV-2 nicht offiziell fest. Sie stimmen jedoch nicht zu “Verstehe immer noch, warum sich der Beginn dieses Zustroms junger Patienten im Vergleich zur Pandemie in Ile-de-France verzögert.” Fragen, die sie auch mit gelehrten Gesellschaften für Pädiatrie und Wiederbelebung geteilt haben.

Was ist das genau? Das klinische Bild dieser Kinder, hauptsächlich im Alter von 8 bis 14 Jahren, ist sehr unterschiedlich: hohes Fieber, Hautausschläge, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Müdigkeit, Atembeschwerden … Nicht alle zeigen alle Symptome. Und wenn viele von ihnen enge, aber unvollständige Anzeichen einer Kawasaki-Krankheit (Entzündung der Gefäße) haben, glaubt Ricardo Carbajal, Leiter der pädiatrischen Notaufnahme bei Trousseau, dass dies der Fall ist “Wahrscheinlich von einer neuen Entität”. Er erklärt: “Typischerweise betrifft diese Krankheit Kinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren. Dort sind unsere Patienten älter und erfüllen darüber hinaus nicht alle Kriterien, die normalerweise zu dieser Diagnose führen. “ Vor allem die Kawasaki-Krankheit verursacht keine Herzinsuffizienz. Ein wesentlicher Unterschied zu den neuen schwerwiegenden Formen, die in Krankenhäusern in Ile-de-France beobachtet wurden.

In der E-Mail von MC3 heißt es “Dass mindestens 25 Kinder” wurden bereits von den Wiederbelebungsdiensten der Ile-de-France betreut. Nach unseren Informationen wurden dreizehn in den pädiatrischen Wiederbelebungsabteilungen von Necker aufgenommen, drei vom Trousseau-Krankenhaus, vier in Robert-Debré, zwei im Kreml-Bicêtre… Alle haben Herzprobleme, aber nur einige von ihnen wurden unter Verwendung des PCR-Tests positiv auf Covid-19 getestet. Um klarer zu sehen, warten die Ärzte nun auf alle serologischen Ergebnisse. “Wir haben erste Rückmeldungen, die den Eindruck erwecken, dass diese schwerwiegenden Formen eine postinfektiöse Immunantwort auf Covid sind. Eine Fernreaktion, die erklären würde, dass wir das Virus nicht immer durch PCR-Test finden “, sagt Stéphane Dauger, Leiter des pädiatrischen Wiederbelebungsdienstes im Robert-Debré-Krankenhaus. Beim beharrlichen Temperieren: “Dies sind immer noch nur Annahmen. Dies beeinträchtigt vor allem nicht die Gültigkeit der anderen epidemiologischen Wahrheiten bei Kindern in dieser Epidemie. Angesichts von Covid-19 neigen junge Menschen viel weniger dazu, schwere Formen zu entwickeln. “

“Zeit”

Erst letzte Woche erinnerte Public Health France während seines wöchentlichen epidemiologischen Updates daran, dass Kinder vertreten sind “Weniger als 1% der Krankenhauspatienten und Todesfälle”. In diesen neuen Fällen wurden bisher keine Todesfälle gemeldet. “Meines Wissens entwickeln sie sich alle gut”, sagt Ricardo Carbajal.

Auf die Frage an diesem Mittwoch in der Nationalversammlung nach der Situation antwortete der Gesundheitsminister Olivier Véran “Nehmen Sie diese Warnung sehr ernst”. Mit dem Anliegen, seine Bemerkungen maximal zu moderieren: “Es ist Zeit für klinische Forschung, wissenschaftliche Forschung. Alle Kinderärzte und Beatmungsbeutel in der Eurozone arbeiten zusammen, um festzustellen, ob eine Verbindung zum Covid-19 hergestellt werden muss oder nicht. Was ich noch nicht weiß, während ich mit dir spreche […]. Zu diesem Zeitpunkt ist dies eine Warnung und noch keine Beobachtung. “

Anaïs Moran

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Mädchen retten ertrinkenden Bruder vor Sloterplas | Inland

Nach Angaben der Feuerwehr hat ein Zuschauer den Jungen an der Seite wiederbelebt. Dann wurde er in ein Krankenhaus gebracht.Es ist nicht bekannt,...

Getrennte Paare beantragen ein spezielles Visum

Dutzende von Quebeckern, die versuchen, ihre Ehepartner nach Kanada zu bringen, versammelten...

Sie könnten immun sein und es nicht wissen

Als Präambel zu diesem Artikel sollte angemerkt werden, dass Alles was folgt ist nur Theorie. Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass die Immunität gegen...

Ameisen ‘großartige Gelegenheit / Tag

In den frühen achtziger Jahren ein Vokalinstrumentalensemble Dallders Gitarrist und Solist Edvīns Zariņš, der ein Lied schreibt Gelbe VorhängeIch hätte mir nicht vorstellen können,...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum