Die Bibliotheken von Girona eröffnen den Leihdienst wieder

| |

Die Stadtbibliotheken von Girona haben gestern mit mehr als hundert früheren Terminen den Leihdienst wiedereröffnet. Von den vier, die es in der ganzen Stadt gibt, sind Ernest Lluch und Salvador Allende die mit den meisten – jeweils etwa vierzig. Bücher werden in Papiertüten, außerhalb von Bibliotheken und mit durch Trennwände geschütztem Personal geliefert. Bei Rücksendungen müssen diese in den Postfächern hinterlegt werden, und die Dokumente vergehen dann vierundvierzig Tage. Laut der Direktorin von Salvador Allende, Eva Guillaumes, mussten sie sich an die neue Realität anpassen, weil es Benutzer gibt, die nicht an neue Technologien gewöhnt sind. Der Rat arbeitet nun daran, Zugang zu den am 2. Juni geöffneten Hallen zu erhalten.

Ab zehn Uhr morgens, den Öffnungszeiten der Bibliothek, wartete Júlia bereits darauf, Bücher und DVDs aus der Salvador Allende-Bibliothek in Girona abholen zu können. Als die Schulleiterin der Bibliothek das Tor öffnete, ging sie zu dem Tisch, den sie an einer der Haustüren aufgestellt hatten. Dort wartete ein Arbeiter, geschützt von einer Maske und hinter einem Bildschirm, auf ihn, um ihm die Bücher zu geben, die er bereits bereit hatte.

Seit gestern wurde dieses Bild in den vier Stadtbibliotheken der Stadt wiederholt. Benutzer geben entweder per Anruf oder E-Mail die Bestellung auf. Bibliothekare bereiten es in Papiertüten vor und geben Zeit zum Sammeln.

Júlia Cirera freute sich auf die Wiederherstellung des Kreditdienstes. “Wir wollten lesen und nach so vielen Tagen zu Hause hatten wir die Bücher schon ein bisschen wiederholt und wir wollten etwas Neues”, erklärte er gestern. Was Benutzer immer noch nicht tun können, ist in die Bibliothek zu gehen und die Bücher zu mischen. “Normalerweise komme ich hierher und werde inspiriert, die Bücher abzuholen. Diesmal war es etwas anders. Ich habe unseren Geschmack telefonisch erklärt und sie haben uns beraten”, fügte er hinzu.

Die vier städtischen Bibliotheken in der Stadt Girona haben in den Vierzigern alle möglichen Aktivitäten aufrechterhalten, mit Geschichtenerzählungen, Aktivitäten für Babys, Aktivitäten, die sich auf Sprüche konzentrieren, oder der Entdeckung von Sprüchen und Rätseln auf Twitter dank neuer Technologien. .

Figueres öffnet heute wieder

Die Szenen, die gestern in Girona erlebt wurden, werden ab heute mit Sicherheit in der Bibliothek von Figueres wiederholt, die nach Vereinbarung und für Leihdienste, Rückgabe von Dokumenten und bibliografische Informationen ihre Türen wieder öffnen wird. Benutzer können einen Platz per E-Mail (citaprevia.bibfigueres@gmail.com), telefonisch unter 972 511 660 oder über Whatsapp (610 528 568) reservieren.

Die Rückgabe der Bücher muss über den Seiteneingang der Straße von Mestre Falla erfolgen. Wenn sie zurückkehren, befinden sie sich in 14 Tagen Quarantäne. Die Fernleihe wird ausgesetzt. Der Stadtrat hat am Eingang Trennwände und Punkte mit hydroalkoholischem Eis installiert. Darüber hinaus hat es eine sichere Route angegeben und die zu beachtende Entfernung markiert.

Der in Puigcerdà ansässige Arxiu Històric Comarcal de la Cerdanya hat gestern seine Türen wieder geöffnet, um den Beratungsdienst persönlich anzubieten, zeitgleich mit Phase 2 der Deeskalation. Um darauf zugreifen zu können, müssen Sie jedoch mindestens 24 Stunden im Voraus einen Termin beantragen.

Darüber hinaus wird nach Möglichkeit die einzusehende Dokumentation angefordert und der Benutzer informiert, falls diese unter Quarantäne gestellt wird. In der Zwischenzeit erweitert die Bibliothek des Comtat de Cerdanya ihre Dienstleistungen. Neben On-Demand-Leih- und Rückgabediensten können Sie auch auf den Lesesaal zugreifen und die Computer und digitalen Tablets der Geräte verwenden.

.

Previous

Scheidungsanwälte enthüllen die lächerlichsten Gründe, die Klienten für die Beendigung ihrer Ehe angegeben haben

StopCovid: Der Cnil gibt grünes Licht, aber die App muss ihre “Nützlichkeit” zeigen.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.