Home Gesundheit Die chinesische Stadt ist alarmiert, nachdem sie den Verdacht einer Beulenpest registriert...

Die chinesische Stadt ist alarmiert, nachdem sie den Verdacht einer Beulenpest registriert hat – World News

Eine Stadt im Norden Chinas hat Alarm geschlagen, nachdem Beamte einen mutmaßlichen Fall von Beulenpest registriert hatten.

Der Fall wurde am Samstag von einem Krankenhaus in der Autonomen Region Innere Mongolei in Bayannur gemeldet.

Die nördliche Stadt kündigte eine “Warnung der Stufe III vor Pestprävention und -kontrolle” an.

Das staatliche People’s Daily Online meldete die Warnung, die zweitniedrigste in einem vierstufigen System, das im Land in Betrieb ist.

Laut der Weltgesundheitsorganisation kann die Beulenpest – eine bakterielle Krankheit, die von Flöhen übertragen wird, die auf wilden Nagetieren leben – einen Erwachsenen in weniger als 24 Stunden töten.

Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass sie einen Erwachsenen in weniger als 24 Stunden töten kann

Die örtliche Gesundheitsbehörde kündigte an, dass die Warnfrist bis Ende 2020 andauern wird.

“Gegenwärtig besteht die Gefahr, dass sich in dieser Stadt eine menschliche Pestepidemie ausbreitet”, heißt es in einer Erklärung.

“Die Öffentlichkeit sollte ihr Selbstschutzbewusstsein und ihre Selbstschutzfähigkeiten verbessern und abnormale Gesundheitszustände unverzüglich melden.”

Ein Paar starb in der westmongolischen Provinz Bayan-Ulgii an der Beulenpest, nachdem es letztes Jahr rohes Fleisch gegessen hatte.

Die Beulenpest wird von Flöhen verbreitet, die auf wilden Nagetieren leben

Die Nachricht von der Beulenpest kommt schnell, nachdem besorgte chinesische Forscher vor einer weiteren möglichen Pandemie gewarnt haben, die durch ein Influenzavirus bei Schweinen verursacht wurde.

Experten sagen, dass es “alle Merkmale” einer hohen Anpassung an die Infektion von Menschen aufweist und einer genauen Überwachung bedarf.

Das Virus – das die Forscher G4 EA H1N1 genannt haben – kann in menschlichen Zellen wachsen und sich vermehren.

Top-Nachrichten von Mirror Online

Aktuelle Grippeimpfstoffe scheinen laut Top-Medizinern nicht dagegen zu schützen.

Prof. Kin-Chow Chang, der an der Nottingham University arbeitet, sagte gegenüber der BBC: “Im Moment sind wir zu Recht vom Coronavirus abgelenkt.

“Aber wir dürfen potenziell gefährliche neue Viren nicht aus den Augen verlieren.”

Obwohl dieser neue Virus kein unmittelbares Problem darstellt, sagt er: “Wir sollten ihn nicht ignorieren.”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Mädchen retten ertrinkenden Bruder vor Sloterplas | Inland

Nach Angaben der Feuerwehr hat ein Zuschauer den Jungen an der Seite wiederbelebt. Dann wurde er in ein Krankenhaus gebracht.Es ist nicht bekannt,...

Getrennte Paare beantragen ein spezielles Visum

Dutzende von Quebeckern, die versuchen, ihre Ehepartner nach Kanada zu bringen, versammelten...

Sie könnten immun sein und es nicht wissen

Als Präambel zu diesem Artikel sollte angemerkt werden, dass Alles was folgt ist nur Theorie. Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass die Immunität gegen...

Ameisen ‘großartige Gelegenheit / Tag

In den frühen achtziger Jahren ein Vokalinstrumentalensemble Dallders Gitarrist und Solist Edvīns Zariņš, der ein Lied schreibt Gelbe VorhängeIch hätte mir nicht vorstellen können,...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum